Zum Hauptinhalt gehen

E-Mails testen, die mit der Sendinblue-Template-Sprache personalisiert wurden

In diesen Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre E-Mails, die mit der Sendinblue-Template-Sprache personalisiert wurden, testen können, um sicherzustellen, dass alle Inhalte korrekt angezeigt werden.

Gut zu wissen

So testen Sie eine E-Mail

Nachdem Sie ein E-Mail-Template oder eine Kampagne mit Platzhaltern für Kontaktattribute und Transaktionsparameter erstellt haben, möchten Sie möglicherweise sicherstellen, dass die Platzhalter korrekt durch die Informationen Ihrer Kontakte und die Ereignisse ersetzt werden.

💡 Gut zu wissen
Falls Ihre E-Mail Platzhalter für Kontaktattribute enthält, stellen Sie sicher, dass Ihre Sendinblue-Kontaktliste eine E-Mail-Adresse und einen Attributwert für den Kontakt enthält, den Sie für den Test Ihrer E-Mail verwenden. Falls der Attributwert in Ihrer Kontaktliste leer ist, wird der Wert entweder leer oder mit Ihrem Fallback-Text angezeigt.

Sendinblue bietet drei Optionen, um Ihre Personalisierung zu testen:

Eine Test-E-Mail versenden

Die Option Test senden ermöglicht es:

  • zu prüfen, wie der Inhalt Ihrer E-Mail im Posteingang des Empfängers angezeigt wird;
  • sicherzustellen, dass Kontaktattribute korrekt durch die Informationen des Kontakts ersetzt werden;
  • sicherzustellen, dass Transaktionsparameter korrekt durch die Ereignis-Informationen ersetzt werden.

Einschränkungen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Platzhalter durch die Option Test-E-Mail senden möglicherweise nicht ersetzt werden, abhängig von:

  • der Art von E-Mail, die Sie erstellen (Kampagne oder Template);
  • der Art von Platzhaltern, die Sie in Ihre E-Mail eingefügt haben (Kontaktattribute oder Transaktionsparameter).

 

E-Mail-Kampagne E-Mail-Template

Kontaktattribute

Falls Ihre Sendinblue-Kontaktliste eine existierende E-Mail-Adresse und einen Attributwert enthält, wird der Wert durch die Information des Kontakts ersetzt.
Transaktionsparameter

Die Parameterwerte werden in Ihrer Test-E-Mail nur in den folgenden Fällen ausgefüllt:
- die Kampagne wurde mit dem API v3 Call erstellt UND während des Erstellungsanrufs wurden Parameter übermittelt, oder
- die Kampagne wurde in Sendinblue erstellt und Parameter wurden als Teil des API v3 Call für die Aktualisierung der  Kampagne übermittelt, bevor die Test-E-Mail gesendet wurde.

Die Parameterwerte in Ihrer Test-E-Mail werden leer angezeigt, da sie beim Versand ausgefüllt werden, wenn der API Call eingeht oder wenn der Automation Workflow durch ein Ereignis ausgelöst wird.

 

 

 

So versenden Sie eine Test-E-Mail

Eine Test-E-Mail über den [Neues Design] Drag & Drop Editor oder die Kampagnenerstellung versenden

Wenn Sie Ihre E-Mail auf realen E-Mail-Clients testen und überprüfen möchten, ob Ihre Platzhalter funktionieren, können Sie Ihre Kampagne an Ihre Testliste versenden.

Um eine Test-E-Mail an Ihre Testliste zu versenden: 

  1. Öffnen Sie das Fenster Vorschau & Test. Sie können:
    • In der Kampagnenerstellung auf Vorschau & Test klicken.
      campaigns_access-preview_EN-US.png
    • Im Drag & Drop Editor auf Aktionen > Test-E-Mail versenden klicken. Das Fenster Vorschau & Test öffnet sich.
      campaings_send-test-editor_EN-US.png
  2. Gehen Sie zu Vorschau & Test.
  3. Wählen Sie im Block rechts auf Ihrem Bildschirm im Auswahlmenü Test senden die Empfänger aus, an die Sie den Test senden möchten. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel Eine Testliste erstellen und verwenden.

    Sie können beliebig viele Testempfänger hinzufügen.

    Klicken Sie auf x, um einen Empfänger aus dem Test zu entfernen, und auf das Papierkorbsymbol, um einen Empfänger endgültig aus der Liste zu entfernen.

    campaings_send-test_EN-US.gif
  4. Optional: Wenn Sie weitere Empfänger zur Liste hinzufügen müssen, klicken Sie auf + Einen neuen Testempfänger hinzufügen.
  5. Klicken Sie auf Test senden.

Ihre Test-E-Mail wird gesendet und Sie können sie überprüfen, um sicherzustellen, dass die Platzhalter korrekt ersetzt werden.

Eine Test-E-Mail über die Liste der E-Mail-Kampagnen versenden

Sie können schnell eine Test-E-Mail über die Liste Ihrer E-Mail-Kampagnen versenden, um zu sehen, wie sie aussieht:

  1. Gehen Sie zu Kampagnen > E-Mail
  2. Suchen Sie die Kampagne, die Sie testen möchten, in der Liste. Sie können in der Suchleiste Kampagnen-ID, Name nach dem Namen der Kampagne suchen oder Ihre Kampagnen mithilfe der verschiedenen Tabs filtern. 
  3. Klicken Sie auf Mehr ▼ > Einen Test senden.

Alle Empfänger Ihrer Testliste erhalten die E-Mail-Kampagne automatisch und können sie überprüfen. Ein grünes Feld oben in der Liste Ihrer E-Mail-Kampagnen bestätigt den Versand: 

campaigns_test-campaigns-list_EN-US.png

Vorschau Ihrer E-Mail als Empfänger

Die Option Vorschau als Empfänger gestattet es Ihnen:

  • schnell zu prüfen, wie der Inhalt Ihrer E-Mail im Posteingang des Empfängers angezeigt wird;
  • sicherzustellen, dass Kontaktattribute korrekt durch die Informationen des Kontakts ersetzt werden;
  • sicherzustellen, dass Transaktionsparameter korrekt durch die Ereignis-Informationen ersetzt werden.

So zeigen Sie eine Vorschau Ihrer E-Mail aus Empfängersicht an

Über den Editor

Um eine Vorschau Ihrer Kampagne als Kunde anzuzeigen: 

  1. Öffnen Sie das Fenster Vorschau & Test. Sie können:
    • In der Kampagnenerstellung auf Vorschau & Test klicken.
      campaigns_access-preview_EN-US.png
    • Im Drag & Drop Editor auf Aktionen > Vorschau klicken. Das Fenster Vorschau & Test öffnet sich. 
      campaigns_preview-editor_FR.png
  2. Gehen Sie zu Vorschau & Test oder Vorschau als Kunde.
  3. Suchen Sie im Block auf der rechten Bildschirmseite nach dem Feld Vorschau als Kunde und geben Sie den Namen oder die E-Mail-Adresse eines Kontakts ein, um eine Vorschau der E-Mail zu sehen, die an den Kontakt gesendet wird.
    campaigns_preview-customer_EN-US.gif
  4. Optional: Wenn Ihre E-Mail Transaktionsparameter enthält, wird das Feld Dynamische Daten rechts auf dem Bildschirm angezeigt. Kopieren Sie Ihre JSON-Daten so, wie sie in Ihrem API Call angezeigt würden, und klicken Sie auf Vorschau aktualisieren
    campaigns_dynamic-data_EN-US.png

Ihre E-Mail-Vorschau wird angezeigt und Sie können sie überprüfen, um sicherzustellen, dass die Platzhalter korrekt ersetzt werden.

Einen API Call verwenden

Um eine E-Mail mit Platzhaltern für Transaktionsparameter zuverlässig zu testen, empfehlen wir Ihnen, das E-Mail-Template oder die Kampagne wie gewohnt zu erstellen und dann mit dem geeigneten API Call zu versenden:

Ihr API Call sollte Sie als Empfänger identifizieren und Daten für die Transaktionsparameter in Ihrem E-Mail-Template oder Ihrer Kampagne enthalten.

💡 Gut zu wissen
Korrekt strukturierte API Calls erhalten eine 200-level-Antwort, fehlerhafte API-Anrufe erhalten eine sofortige 400-level-Antwort.

⏭️ Nächste Schritte

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.