Zum Hauptinhalt gehen

Was ist die Liste "identified_contacts"?

In diesen Artikel erfahren Sie alles, was Sie über die Liste "identified_contacts" wissen müssen.

Was ist die Liste "identified_contacts"?

Wenn Sie Ihren ersten Automation Workflow erstellen, wird automatisch die Liste "identified_contacts" in Ihrem Sendinblue-Konto angelegt. Diese Liste befindet sich im Ordner marketing_automation.

mceclip0.png

Die Liste "identified_contacts" wird dynamisch aktualisiert und enthält Informationen über Kontakte, die über einen der folgenden Wege identifiziert wurden:

Nach dem Besuch Ihrer Website

Wenn Sie den Sendinblue Tracker auf Ihrer Website installiert haben und jemand Ihre Website besucht, fügt der Tracker ein Cookie zum Browser des Besuchers hinzu. Anschließend kann der Tracker Besucher identifizieren, die mindestens eine der folgenden Aktionen durchgeführt haben:

  • Erstellung eines Kontos auf Ihrer Website
  • Einreichen eines Sendinblue-Formulars auf Ihrer Website
  • Öffnen einer Transaktions-E-Mail oder Klick auf einen Link in einer Transaktions-E-Mail, die über Ihr Sendinblue-Konto erstellt wurde

Nach der Identifizierung werden die Kontakte in der Liste "identified_contacts" gespeichert und können in einen Ihrer Automation Workflows eintreten.

Wenn Sie beispielsweise einen Seitenbesuch-Workflow erstellt haben, identifiziert der Sendinblue Tracker Kontakte, die eine bestimmte Seite besuchen, und fügt sie automatisch zu der Liste "identified_contacts" hinzu, bevor sie in den Workflow eintreten.

Nach der Interaktion mit einer Ihrer E-Mails

Nach dem Versand einer E-Mail über Ihr Sendinblue-Konto identifiziert Sendinblue automatisch Kontakte, die Ihre E-Mail geöffnet oder angeklickt haben.

Nach der Identifizierung werden die Kontakte in der Liste "identified_contacts" gespeichert und können in einen Ihrer Automation Workflows eintreten.

Wenn Sie beispielsweise einen Workflow für Marketing-Aktivität erstellt haben, identifiziert der Sendinblue Tracker Kontakte, die eine bestimmte E-Mail-Kampagne öffnen, und fügt sie automatisch zu der Liste "identified_contacts" hinzu, bevor sie in den Workflow eintreten.

💡 Gut zu wissen
Kontakte in der Liste identified_contacts können nur manuell entfernt werden.

Kann ich den Kontakten in dieser Liste E-Mails senden?

Es kann sein, dass es sich bei den Kontakten in der Liste "identified_contacts" nur um Website-Besucher handelt, die vom Sendinblue Tracker identifiziert wurden, was nicht zwangsläufig bedeutet, dass sie Ihre E-Mails abonniert haben.

Da es sein kann, dass es sich nicht um Opt-in-Kontakte handelt, sollten Sie ihnen keine Marketing-Kampagnen senden.

Kontakte müssen jedoch keine Opt-in-Kontakte sein, um Transaktions-E-Mails zu erhalten. Sie können ihnen daher Transaktions-E-Mails im Zusammenhang mit ihrer Kontoaktivität oder mit Geschäftstransaktionen senden, wie beispielsweise Warenkorbabbruch-E-Mails oder Bestellbestätigungen.

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.