Warenkorbabbruch - Teil 4: Eine Konversion erfassen (optional)

In diesen Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie die Konversion von abgebrochenen Warenkörben erfassen.

Nach dem Versand Ihrer Warenkorbabbruch-E-Mail an Kontakte, die die Artikel in ihrem Warenkorb nicht gekauft haben, möchten Sie vielleicht Ihre Konversionsrate für Warenkorbabbrüche messen. Die durchschnittliche Kaufrate nach Warenkorbabbruch-E-Mails beträgt 10 %. Die Analyse Ihrer Konversionsrate kann Ihnen helfen zu beurteilen, ob Ihre Warenkorbabbruch-E-Mail und Ihr Workflow effizient sind oder ob Anpassungen nötig sind.

Wir haben eine Reihe von Artikeln zusammengestellt, um Ihnen beim automatischen Versand einer Warenkorbabbruch-E-Mail an Ihre Kunden zu helfen:

Erste Schritte

💰 Eine Konversion konfigurieren

Um die Konversion für Warenkorbabbrüche automatisch zu erfassen, müssen Sie zunächst eine Konversion in Sendinblue konfigurieren.

Eine Konversion konfigurieren:

  1. Gehen Sie zu Kampagnen > Einstellungen.
  2. Klicken Sie in Konversionen auf Konfigurieren.
    mceclip1.png
  3. Klicken Sie auf Eine Konversion erstellen.
  4. Richten Sie Ihre Konversion ein:
    • Geben Sie Ihrer Konversion einen internen Namen.
    • Wählen Sie Tracking via Automation Workflow.
    • Legen Sie den Standardwert auf 0 fest (dieser Standardwert wird nicht im Workflow verwendet).
      mceclip2.png
  5. Klicken Sie auf Eine Konversion erstellen, um die neue Konversion zu speichern.

Sie können diese Konversion jetzt in Ihrem Workflow auswählen.

⚙️ Den Workflow für die Warenkorbabbruch-Konversion erstellen

mceclip0.png

Einen benutzerdefinierten Workflow erstellen

Um Ihren Workflow für die Warenkorbabbruch-Konversion zu erstellen, müssen Sie einen neuen benutzerdefinierten Workflow erstellen.

Um einen benutzerdefinierten Workflow zu erstellen:

  1. Gehen Sie zu Automation > Workflows.
  2. Klicken Sie auf Einen Workflow erstellen.
  3. Klicken Sie auf Einen benutzerdefinierten Workflow erstellen.
    mceclip0.png
  4. Benennen Sie Ihren Workflow und geben Sie eine Beschreibung ein.
  5. Wählen Sie die Option Kontakten erlauben, mehrmals in den Workflow einzutreten, damit Sie mehrere Konversionen für einen Kontakt erfassen können.
  6. Klicken Sie auf Automation starten.
    mceclip1.png

Jetzt leiten wir Sie durch die 2 Schritte, die Sie ausführen müssen, um Ihren Workflow zu konfigurieren.

Schritt 1: Kontakt klickt in Ihrer Warenkorbabbruch-E-Mail (Eintrittspunkt)

Der Eintrittspunkt für diesen Workflow ist, wenn ein Kontakt auf den Link in Ihrer Warenkorbabbruch-E-Mail klickt, die Sie ihm nach dem Kaufabbruch gesendet haben.

Um Ihren Eintrittspunkt zu erstellen:

  1. Klicken Sie auf Einen Eintrittspunkt hinzufügen.
    mceclip2.png
  2. Wählen Sie E-Mail-Aktivität > Transaktions-E-Mail-Aktivität.
    mceclip3.png
  3. Wählen Sie aus, dass der Workflow gestartet werden soll, wenn die E-Mail angeklickt wird.
  4. Wählen Sie im ersten Auswahlmenü dasselbe E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche aus, das Sie in Ihrem Warenkorbabbruch-Workflow verwenden.
  5. Wählen Sie im zweiten Auswahlfeld Entspricht.
  6. Geben Sie die URL, die Ihre Kontakte in Ihrer Warenkorbabbruch-E-Mail anklicken müssen, um zu Ihrem abgebrochenen Warenkorb zurückzukehren, in das leere Feld ein.
    2021-05-19_14-08-16.png
  7. Klicken Sie auf OK.

Schritt 2: Warten, bis der Kontakt seinen Warenkorb kauft

Jetzt möchten wir ein paar Minuten warten, um zu sehen, ob der Kontakt den Warenkorb kauft, nachdem er Ihre Warenkorbabbruch-E-Mail erhalten hat.

Um einen Warten-bis-Schritt hinzuzufügen, um zu sehen, ob der Kontakt seinen Warenkorb kauft:

  1. Klicken Sie auf das "+"-Zeichen unter Ihrem Eintrittspunkt.
    mceclip4.png
  2. Wählen Sie Warten bis > Website-Aktivität.
    mceclip6.png
  3. Wählen Sie Bis ein 'Track Event' eintritt.
  4. Geben Sie den Namen des Events ein, das anzeigt, dass ein Warenkorb gekauft wurde.
    Hinweis: Wenn Sie ein Sendinblue-Plug-in verwenden, heißt das Event order_completed. Wenn Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Events verwenden, geben Sie bitte Ihren Event-Namen ein.
  5. Geben Sie die gewünschte Zeitspanne ein, während der Sie warten möchten, um zu sehen, ob ein Kontakt seinen Warenkorb kauft.
    mceclip7.png
  6. Klicken Sie auf OK.

Schritt 3: Eine Konversion erfassen, wenn der Kontakt seinen Warenkorb gekauft hat

Falls der Kontakt seinen Warenkorb in der gewählten Zeitspanne kauft, nachdem er den Link in Ihrer Warenkorbabbruch-E-Mail angeklickt hat, wird automatisch eine Konversion erfasst.

Um eine Warenkorbabbruch-Konversion zu erfassen:

  1. Klicken Sie unter dem Ja-Zweig auf das "+"-Zeichen.
  2. Wählen Sie Eine Konversion erfassen.
    mceclip9.png
  3. Wählen Sie in der ersten Auswahlliste die erstellte Warenkorbabbruch-Konversion.
  4. Wählen Sie in der zweiten Auswahlliste Erweiterter Wert: Aus einem Event, um den tatsächlichen Wert jedes Warenkorbabbruchs, der gekauft wurde, zu erfassen.
  5. Geben Sie im Feld Event Name den Namen des Events ein, das anzeigt, dass ein Warenkorb gekauft wurde.
    Hinweis: Wenn Sie ein Sendinblue-Plug-in verwenden, heißt das Event order_completed. Wenn Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Events verwenden, geben Sie bitte Ihren Event-Namen ein.
  6. Geben Sie im Feld Umsatz-Parameter den Namen des Parameters ein, der den Gesamtwert des Kaufes angibt.
    Hinweis: Wenn Sie ein Sendinblue-Plug-in verwenden, heißt der Parameter revenue. Wenn Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Events erstellt haben, geben Sie bitte Ihren Parameter-Namen ein.
  7. Wählen Sie die Option Eine Konversion mit Standardwert erfassen, wenn das Event nicht gefunden wird nicht aus, da wir den Standardwert nicht erfassen wollen.
    mceclip0.png
  8. Klicken Sie auf OK.

Ihren Workflow aktivieren

Wenn Sie Ihren Workflow konfiguriert haben, können Sie ihn aktivieren, damit Kontakte in den Workflow eintreten und ihre Warenkorbabbruch-Konversion erfasst werden kann.

Um Ihren Workflow zu aktivieren, klicken Sie auf Status: Inaktiv und wählen Sie Aktiv.

🔨 Ihren Workflow testen [dringend empfohlen]

❗️ Wichtig
Sie müssen den Workflow aktivieren, um ihn unter realen Bedingungen zu testen und die Extraktion von Daten aus Ihrer Website zu erlauben.

Um sicherzustellen, dass Ihr Workflow gut funktioniert und Warenkorbabbruch-Konversionen erfasst werden, können Sie ihn selbst testen. Für diesen Workflow empfehlen wir Ihnen, den Warenkorbabbruch-Workflow und den Konversions-Workflow mit einem echten Testszenario gleichzeitig zu testen:

  1. Erstellen Sie ein Konto in Ihrem Shop.
  2. Fügen Sie einen Artikel zu Ihrem Warenkorb hinzu.
  3. Brechen Sie den Kauf ab und warten Sie, bis die Zeitspanne, die Sie im Warenkorbabbruch-Workflow hinzugefügt haben, vergangen ist.
  4. Wenn Sie die Warenkorbabbruch-E-Mail erhalten haben, klicken Sie auf den Link zu Ihrem Warenkorb.
  5. Kaufen Sie die Artikel innerhalb der Zeitspanne, die Sie in Schritt 2 hinzugefügt haben.

Dies sollte den Workflow auslösen und die Konversion Ihres Warenkorbabbruchs erfassen.

📈  Ihre Konversionsrate berechnen

Um Ihre Konversionsrate für Warenkorbabbrüche zu berechnen, kalkulieren Sie Folgendes: (Anzahl der Konversionen/Anzahl der zugestellten E-Mails insgesamt)*100.

In unserem Beispiel: (11/100)*100 = 11 %.

Konversionsstatistiken

Um auf Ihre Konversionsstatistiken zuzugreifen, gehen Sie zu Kampagnen > Statistiken > Konversionen. Auf diesem Bildschirm sehen Sie die Anzahl der erfassten Warenkorbabbruch-Konversionen und ihren Gesamtumsatz.

mceclip7.png

Zahl der zugestellten E-Mails

Um die Zahl der zugestellten Warenkorbabbruch-E-Mails einzusehen:

  1. Gehen Sie zu Automation > Workflows.
  2. Klicken Sie unter Ihrem Warenkorbabbruch-Workflow auf Statistiken.
  3. Klicken Sie im Schritt Eine E-Mail senden auf Mehr Statistiken anzeigen.

Sie können Sie Zahl der Warenkorbabbruch-E-Mails, die Ihren Kontakten zugestellt wurden, jetzt sehen.

⏭️ Nächste Schritte