Zum Hauptinhalt gehen

Bestellbestätigung - Teil 1: Ein Template für Bestellbestätigungs-E-Mails erstellen

In diesen Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie eine Bestellbestätigungs-E-Mail erstellen und personalisieren, die durch einen Workflow versendet wird.

❗️ Wichtiger Hinweis für WooCommerce-Nutzer
Wenn Sie das Sendinblue-Plug-in für WooCommerce nutzen und Ihre Bestellbestätigungs-E-Mail direkt durch WooCommerce versenden möchten (nicht durch einen Workflow), lesen Sie unseren dedizierten Artikel: WooCommerce-Plug-in - Erstellen von E-Mail-Templates für WooCommerce-Bestellungen. Die Platzhalter, die zum Personalisieren des E-Mail-Templates verwendet werden, unterscheiden sich von den Platzhaltern in diesem Artikel.

Erste Schritte

⚙️ Schritt 1: Erstellen Sie Ihr Bestellbestätigungs-Template

💡 Gut zu wissen
Die Einstellungen Ihres E-Mail-Templates (Betreffzeile, Vorschautext, Von-E-Mail-Adresse usw.) werden bei jedem Versand durch Ihren Bestellbestätigungs-Workflow angewendet.

Um Ihr Bestellbestätigungs-Template zu erstellen:

  1. Gehen Sie zu Kampagnen > Templates.
  2. Klicken Sie auf Neues Template, um ein neues E-Mail-Template zu erstellen.
    2021-09-01_15-40-03__1_.png
  3. Konfigurieren Sie die Einstellungen wie bei einem regulären E-Mail-Template.
    Hinweis: Sie können die Betreffzeile der E-Mail und den Vorschautext mit Kontaktattributen personalisieren.
  4. Klicken Sie auf Nächster Schritt.

🎨 Schritt 2: Gestalten Sie Ihr Bestellbestätigungs-Template

Eine Bestellbestätigung-E-Mail sollte eine Kopfzeile mit Unternehmensnamen und Logo, eine Fußzeile mit der physischen Adresse des Unternehmens, Kontaktinformationen, Copyright-Informationen und einen Link zu Ihrer Datenschutzrichtlinie enthalten.

Um Ihr E-Mail-Template zu gestalten:

  1. Wählen Sie den Editor, den Sie verwenden möchten (neuer Drag & Drop Editor oder klassischer Drag & Drop Editor).
  2. Gestalten Sie Ihr Template, indem Sie Content-Blöcke per Drag & Drop in Ihr Template-Layout verschieben, um Text, Bilder, Schaltflächen und anderen Design-Elemente hinzuzufügen und zu formatieren.
    mceclip0.png

🖋️ Schritt 3: Personalisieren Sie das Template für Ihre Bestellbestätigungs-E-Mails

Ein ansprechendes E-Mail-Design ist wichtig, Bestellbestätigungs-E-Mails sollten jedoch auch an den Kunden angepasst sein, der die E-Mail erhält. Sie können Ihre Bestellbestätigungs-E-Mail personalisieren, indem Sie Ihre Kunden mit Namen ansprechen und die Details ihrer Bestellung integrieren, zum Beispiel die gekauften Artikel, die Gesamtsumme und die Versand- und Rechnungsadresse.

Um die E-Mails mit diesen Daten auszufüllen, müssen Sie Platzhalter für Kontaktattribute und Bestellungsdaten in Ihr Template einfügen.

Platzhalter für Kontaktattribute einfügen

Sie können Ihr Template für Bestellbestätigungs-E-Mails mit Kontaktattributen personalisieren, die in Ihrer Sendinblue-Kontaktliste gespeichert sind. Jedes Attribut beschreibt einen Informationstyp, den Sie zu Ihren Kontakten gespeichert haben, zum Beispiel ihren Namen, ihre E-Mail-Adresse, ihre Telefonnummer, ihr Geschlecht usw. Die Personalisierung des E-Mail-Templates mit Platzhaltern für Kontaktattribute ermöglicht es, die Daten durch den Namen des Kunden, seine Lieblingsfarbe und sonstige nützliche Informationen zu ersetzen.

Im Beispiel unten haben wir den Vornamen des Kontakts mit dem Platzhalter {{ contact.FIRSTNAME }} personalisiert.

Neuer Drag & Drop Editor Klassischer Drag & Drop Editor
mceclip5.png mceclip4__1_.png

Lesen Sie den Artikel E-Mails mit Kontaktattributen personalisieren, um mehr über das Personalisieren Ihrer E-Mail mit Kontaktattributen zu erfahren.

Platzhalter für Bestellungsdaten einfügen

Um Daten über die Bestellung des Kunden einzufügen (Preis, Versandadresse, gekaufte Artikel usw.), müssen Sie die entsprechenden Platzhalter in Ihr E-Mail-Template einfügen. 

Die Methode, die Sie für die Erstellung Ihrer Track Events verwenden, bestimmt die Platzhalter, die für Bestellungsdaten verwendet werden müssen:

  • Falls Ihre Track Events automatisch mit einem Sendinblue-Plug-in erstellt wurden, sind die Platzhalter standardisiert. Um herauszufinden, ob Ihr Plug-in automatisch Track Events erstellt, lesen Sie den dedizierten Artikel Welche Sendinblue-Plug-ins erstellen automatisch Track Events?.
  • Falls Sie oder ein Entwickler Ihre Track Events manuell erstellt haben, müssen Sie Ihre eigene Liste der verfügbaren Platzhalter für Ihr E-Mail-Template erstellen. Diese Platzhalter werden durch die Struktur Ihres Track Events und den Namen Ihres Arrays definiert. Standardmäßig heißt das Sendinblue-Array "items".

Liste der standardisierten Platzhalter für Bestellungsdaten

Hier ist die Liste der wichtigsten standardisierten Platzhalter, die Sie in Ihr E-Mail-Template einfügen können, falls Ihre Track Events automatisch mit einem Sendinblue-Plug-in erstellt wurden:

Artikeldaten

Platzhalter für Artikeldaten werden verwendet, um E-Mails mit den Daten der Artikel zu personalisieren, die ein Kunde gekauft hat. Wenn Sie beispielsweise den Namen und den Preis der gekauften Produkte hinzufügen möchten, müssen Sie die Platzhalter {{ item.name }} und {{ item.price }} zu Ihrem E-Mail-Template hinzufügen. Diese Platzhalter werden dann beim Versand der E-Mail durch die Daten jedes Produkts ersetzt.

Beschreibung Platzhalter für Warenkorbdaten
Name {{ item.name }}
SKU {{ item.sku }}
Kategorie {{ item.category }}
ID {{ item.id }}
Name der Produktvariante (falls mehrere vorhanden sind, sind die Werte durch Kommas getrennt) {{ item.variant_name }}
ID der Produktvariante {{ item.variant_id }}
Preis {{ item.price }}
Menge {{ item.quantity }}
Storefront-Link zum gekauften Artikel {{ item.url }}
Bild {{ item.image }}

Details der Bestellung

Platzhalter für Bestellungsdetails werden verwendet, um E-Mails mit den Daten der von einem Kunden aufgegebenen Bestellung zu personalisieren. Wenn Sie beispielsweise die Zwischensumme, den Rabatt und die Gesamtsumme der Bestellung hinzufügen möchten, müssen Sie die Platzhalter {{ params.subtotal }}, {{ params.discount }} und {{ params.revenue }} zu Ihrem E-Mail-Template hinzufügen. Diese Platzhalter werden beim Versand der E-Mail durch die Daten der Bestellung ersetzt.

Beschreibung Platzhalter für Daten zu den Bestellungsdetails
ID der Bestellung {{ params.id }}
Datum {{ params.date }}
Zwischensumme {{ params.subtotal }}
Rabatt {{ params.discount }}
Versandkosten {{ params.shipping }}
Summe exkl. MwSt. {{ params.total_before_tax }}
MwSt. {{ params.tax }}
Die Gesamtsumme der Bestellung {{ params.revenue }}
Währung {{ params.currency }}
URL der Bestellungszusammenfassung {{ params.url }}

Versand- und Rechnungsdaten

Platzhalter für Versand- und Rechnungsdaten werden verwendet, um E-Mails mit den Versand- und Rechnungsdaten des Kunden zu personalisieren, der eine Bestellung aufgegeben hat. Wenn Sie beispielsweise den Vornamen, den Nachnamen und die Versandadresse hinzufügen möchten, müssen Sie die Platzhalter {{ params.shipping_address.firstname }}, {{ params.shipping_address.lastname }} und {{ params.shipping_address.address1 }} zu Ihrem E-Mail-Template hinzufügen. Diese Platzhalter werden beim Versand der E-Mail durch die Versand- und Rechnungsdaten des Kunden ersetzt.

Beschreibung Platzhalter für Rechnungsdaten Platzhalter für Versanddaten
Vorname {{ params.billing_address.firstname }} {{ params.shipping_address.firstname }}
Nachname {{ params.billing_address.lastname }} {{ params.shipping_address.lastname }}
Unternehmen {{ params.billing_address.company }} {{ params.shipping_address.company }}
Telefonnummer {{ params.billing_address.phone }} {{ params.shipping_address.phone }}
Adresse 1 {{ params.billing_address.address1 }} {{ params.shipping_address.address1 }}
Adresse 2 {{ params.billing_address.address2 }} {{ params.shipping_address.address2 }}
Stadt {{ params.billing_address.city }} {{ params.shipping_address.city }}
Land {{ params.billing_address.country }} {{ params.shipping_address.country }}
Bundesland {{ params.billing_address.state }} {{ params.shipping_address.state }}
Postleitzahl {{ params.billing_address.zipcode }} {{ params.shipping_address.zipcode }}

Wir empfehlen, Zahlen mit dem Filter floatformat zu formatieren.

Hier ist ein Beispiel für die Verwendung von Platzhaltern für Bestellungsdaten in Ihrem Bestellbestätigungs-Template:

mceclip0.png

Platzhalter für Artikelbilder einfügen

Im neuen Drag & Drop Editor

Um mit dem Drag & Drop Editor (neu) Artikelbilder in Ihr E-Mail-Template einzufügen:

  1. Ziehen Sie einen Design-Block, der Platz für ein Bild enthält, auf Ihr E-Mail-Template.
    mceclip6.png
  2. Klicken Sie auf den Bildblock, um die Bildeinstellungen zu öffnen.
  3. Geben Sie im Feld Von URL einfügen den Platzhalter für das Artikelbild ein.
    mceclip8.png

Im klassischen Drag & Drop Editor

Um mit dem Drag & Drop Editor (klassisch) Artikelbilder in Ihr E-Mail-Template einzufügen:

  1. Ziehen Sie einen Design-Block, der Platz für ein Bild enthält, auf Ihr E-Mail-Template.
    mceclip9.png
  2. Klicken Sie auf den Bildblock, um die Bildeinstellungen zu öffnen.
  3. Geben Sie im Feld Von URL den Platzhalter für das Artikelbild ein.
    mceclip10.png

Platzhalter für Artikel- oder Warenkorb-Links einfügen

Im neuen Drag & Drop Editor

Einen Link zu einem Bild hinzufügen

Um mit dem Drag & Drop Editor (Neu) einen Link zu einem Bild hinzuzufügen:

  1. Ziehen Sie einen Design-Block, der Platz für ein Bild enthält, auf Ihr E-Mail-Template.
    mceclip6__1_.png
  2. Fahren Sie über den Bildblock.
  3. Klicken Sie auf das Link-Symbol.
  4. Geben Sie im Feld Link-Ziel den URL-Platzhalter ein.
    2021-09-01_16-24-43__1_.png

Einen Link zu Text hinzufügen

Um mit dem Drag & Drop Editor (klassisch) einen Link zu Text hinzuzufügen:

    1. Markieren Sie den Text, den Sie in eine URL umwandeln möchten.
    2. Klicken Sie auf das Link-Symbol.
    3. Geben Sie im Feld Link-Ziel den URL-Platzhalter ein.
      2021-09-01_16-28-34__1_.png

Im klassischen Drag & Drop Editor

Einen Link zu einem Bild hinzufügen

Um mit dem Drag & Drop Editor (klassisch) einen Link zu einem Bild hinzuzufügen:

  1. Ziehen Sie einen Design-Block, der Platz für ein Bild enthält, auf Ihr E-Mail-Template.
    mceclip9.png
  2. Klicken Sie auf den Bildbereich, um die Bildeinstellungen zu öffnen.
  3. Geben Sie im Feld Link der Bildeinstellungen den URL-Platzhalter ein.
    mceclip11.png

Einen Link zu Text hinzufügen

Um mit dem Drag & Drop Editor (klassisch) einen Link zu Text hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie den Text, den Sie in eine URL verwandeln möchten.
  2. Klicken Sie auf das Link-Symbol.
  3. Geben Sie im Feld URL der Bildeinstellungen den URL-Platzhalter ein.2021-09-01_16-40-20__1_.png
❗️ Important 
Wenn Sie Platzhalter hinzugefügt haben, um mehrere Produkte oder Inhalte in einer Reihe anzuzeigen, müssen Sie die Funktion Block wiederholen für jeden Bereich, der einen Platzhalter für Artikeldaten enthält, aktivieren, um sicherzustellen, dass Ihr E-Mail-Template mehrere Artikel anzeigen. To do this, follow the instructions in the following section Schritt 4: Bestellungsdaten anzeigen und auswerten.

🎨 Schritt 4: Bestellungsdaten anzeigen und auswerten

💡 Gut zu wissen
Unsere Option Dynamische Liste heißt jetzt Block wiederholen und ist in beiden Drag & Drop Editoren verfügbar.

Nachdem Sie Ihre Platzhalter zu Ihrem E-Mail-Template hinzugefügt haben, müssen Sie die Funktion Block wiederholen für jeden Bereich, der einen Platzhalter für Artikeldaten enthält, aktivieren, um sicherzustellen, dass Ihr E-Mail-Template mehrere Artikel anzeigen und Daten interpretieren kann, die von Ihrer Website an Sendinblue gesendet werden.

Im neuen Drag & Drop Editor

Um Ihre Artikeldaten mit dem Drag & Drop Editor (neu) auszuwerten und anzuzeigen:

  1. Fahren Sie über den Block, der Platzhalter für Artikeldaten enthält.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Block wiederholen.
    mceclip1__1_.png
  3. Geben Sie im Pop-up-Fenster Block wiederholen die folgenden Informationen ein:
    • Geben Sie im Feld Wiederholen für die Pluralversion Ihrer Variable ein. Für den Bereich mit dem Platzhalter {{ item.name }} muss beispielsweise der Wert items eingegeben werden. Wenn Sie Ihre Website mit einem unserer Plug-ins mit Sendinblue verbunden haben, ist der Wert des Felds Variable standardmäßig items.
    • Geben Sie im Feld Alias der Variable das erste Wort in Ihrem Platzhalter ein. Für den Bereich, der {{ item.name }} enthält, ist die Variable beispielsweise item. Wenn Sie Ihre Website mit einem unserer Plug-ins mit Sendinblue verbunden haben, ist der Name des Felds Variable standardmäßig item.
      mceclip4__2_.png
  4. Bei Bedarf können Sie im Feld Obergrenze eine Obergrenze für die Zahl der in Ihrer E-Mail angezeigten Artikel festlegen (optional).
  5. Klicken Sie auf Schleife hinzufügen.

Wenn Sie kein Sendinblue-Plug-in oder andere Transaktionsparameter verwenden, finden Sie Ihren Variablen- und Parameter-Namen in Ihren Event-Logs. In dem Artikel E-Mails mit Transaktionsparametern personalisieren erfahren Sie, wo Sie diese Daten finden.

Im klassischen Drag & Drop Editor

Um Ihre Artikeldaten mit dem Drag & Drop Editor (klassisch) auszuwerten und anzuzeigen:

  1. Wählen Sie einen Block, der Platzhalter für Artikeldaten enthält
  2. Klicken Sie auf die Funktion Block wiederholen in der Spalte "Einstellungen".
  3. Geben Sie unter der Option Block wiederholen in den Feldern Variablennamen und Welcher Parameter enthält die betroffenen Attribute? die folgenden Informationen ein:
    • variable: das erste Wort in Ihrem Platzhalter; für den Bereich, der {{ item.name }} enthält, ist die Variable beispielsweise item. Wenn Sie Ihre Website mit einem unserer Plug-ins mit Sendinblue verbunden haben, ist der Name des Arrays der Variable standardmäßig item.
    • parameter: die Pluralversion Ihrer Variable; für den Bereich, der den Platzhalter {{ item.name }} enthält, ist der Parameter beispielsweise items. Wenn Sie Ihre Website mit einem unserer Plug-ins mit Sendinblue verbunden haben, ist der Wert des Felds Variable standardmäßig items.
  4. Bei Bedarf können Sie im Feld Obergrenze eine Obergrenze für die Zahl der in Ihrer E-Mail angezeigten Artikel festlegen (optional).
    RAC_step_2_image_5.png

Wenn Sie kein Sendinblue-Plug-in oder andere Transaktionsparameter verwenden, finden Sie Ihren Variablen- und Parameter-Namen in Ihren Event-Logs. In dem Artikel Personalisieren Ihrer E-Mails mit Transaktionsparametern erfahren Sie, wo Sie diese Daten finden.

Um mehr über die Funktion Block wiederholen zu erfahren, lesen Sie Einen Artikel-Block in Ihren E-Mails wiederholen.

🎨 Schritt 5: Testen Sie Ihre E-Mail

💡 Gut zu wissen
Stellen Sie sicher, dass Sie die E-Mail-Adresse, die Sie zum Testen Sie Ihre E-Mail verwenden, als Kontakt zu Ihrem Sendinblue-Konto hinzuzufügt haben. Die Attribute des Kontakts werden verwendet, um die Daten jedes Platzhalters auszufüllen. Wir empfehlen allgemein, eine Testliste zu verwenden.

Durch den Versand einer Test-E-Mail stellen Sie sicher, dass alle Platzhalter in Ihrem E-Mail-Template korrekt ausgefüllt werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei diesem Test nur die Kontaktattribute ersetzt werden.

Um zu überprüfen, ob Ihre Platzhalter für Bestellungsdaten korrekt funktionieren, müssen Sie sie mit einem echten Szenario testen: Speichern und aktivieren Sie das E-Mail-Template, verwenden Sie es in Ihrem Bestellbestätigungs-Workflow und kaufen Sie ein paar Artikel. Anschließend sollten Sie die Bestellbestätigungs-E-Mail erhalten, in der die Platzhalter durch Ihre Bestellungsdaten ersetzt wurden.

Hier ist ein Beispiel für Platzhalter mit Bestellungsdaten, die beim Versand der Bestellbestätigung ersetzt werden sollten:

2021-09-02_17-04-06.png

✅ Schritt 6: Das E-Mail-Template aktivieren

Klicken Sie nach der Erstellung Ihres Bestellbestätigungs-E-Mail-Templates auf Speichern & Aktivieren. Sie können es jetzt in Ihrem Bestellbestätigungs-Workflow auswählen.

🎨 Schritt 7: Ihren Bestellbestätigungs-Workflow aufbauen

Nach der Erstellung Ihres Bestellbestätigungs-E-Mail-Templates müssen Sie in einem nächsten Schritt Ihren Bestellbestätigungs-Workflow aufbauen, um automatisch eine E-Mail zu versenden, wenn ein Kontakt einen Artikel auf Ihrer Website kauft.

Um zu erfahren, wie Sie einen Bestellbestätigungs-Workflow aufbauen, lesen Sie den Artikel Bestellbestätigung - Teil 2: Einen Bestätigungs-Workflow einrichten.

⏭️ Nächste Schritte

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.