Importieren und Synchronisieren von Kontakten mit HubSpot

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie die HubSpot-Integration nutzen, um HubSpot-Kontakte mit Sendinblue zu synchronisieren. Dies kann hilfreich sein, um automatisch Informationen zwischen den beiden Apps zu übertragen.

Konfigurieren der HubSpot-Integration

Um Ihre Integration zu konfigurieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Klicken Sie auf das "+"-Symbol im oberen Menü und dann auf die Registerkarte Integrationen.
  • Wählen Sie auf der Seite "Integrationen" die Integration HubSpot-Kontakte. hubspot-int.png
  • Benennen Sie die Integration, wie nachstehend dargestellt. Nachdem Sie einen Namen angegeben haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Integration erstellen", um auf die Integrationserstellungsseite zu gelangen.name.png
  • Verbinden Sie Ihr HubSpot-Konto.
    • Klicken Sie auf "Konto verbinden", um Ihr HubSpot-Konto zu verbinden.
    • Geben Sie auf der HubSpot-Anmeldeseite Ihre Anmeldedaten ein.
    • Klicken Sie auf Anmelden
    • Klicken Sie auf Weiter, um zum nächsten Schritt überzugehen.step-1.png
  • Wählen Sie die HubSpot-Kontaktliste aus.
    • Wählen Sie die Liste in Ihrem HubSpot-Konto, mit der Sie Ihre Kontakte synchronisieren möchten.
    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Opt-In-Einverständnis. Wenn die Integration konfiguriert wurde, werden die Kontakte in dieser Liste mit Ihrem Sendinblue-Konto synchronisiert.
    • Klicken Sie auf Weitermceclip0.png
  • Ordnen Sie Ihre HubSpot-Datenfelder den Sendinblue-Kontaktattributen zu.
    • Wählen Sie das entsprechende HubSpot-Feld aus dem angezeigten Drop-down-Menü aus, um es den einzelnen Kontaktattributen in Sendinblue zuzuordnen.
    • Klicken Sie auf Weiter.

      Gut zu wissen: Wenn Sie Felder aus dem Zuordnungsprozess ausschließen, werden Sie nicht mit der Integration synchronisiert. Sie müssen mindestens ein E-Mail- oder SMS-Feld zuordnen.

                    mceclip1.png

 

  • Wählen Sie eine Sendinblue-Kontaktliste: 
    •  Sie können eine existierende Liste auswählen oder eine neue erstellen. Ihre HubSpot-Kontakte werden importiert und mit dieser Liste synchronisiert.
    • Klicken Sie auf Weiter.select-list.pngcreate-list.png
  • Speichern Sie Ihre Integration.
    • Speichern und aktivieren Sie die Integration mit einem Klick auf Speichern und Aktivieren.
    • Sie werden auf die Seite Integrationen weitergeleitet, auf der Sie die neu erstellte Integration sehen können.

      Gut zu wissen: Klicken Sie auf Ohne Aktivierung speichern um die Integration als Entwurf zu behalten. Sie können sie immer noch später aktivieren. 

      save-int.png

Ihr monatliches Kontingent:

  • Es gibt eine Obergrenze für die Daten, die von Ihren Integrationen übertragen oder synchronisiert werden können. Diese Obergrenze ist auf 100.000 Tasks/Monat begrenzt. Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie 80 % Ihres monatlichen Kontingents erreichen. Wenn Sie die Obergrenze überschreiten, werden Ihre Integrationen gestoppt und Sie werden erneut per E-Mail benachrichtigt.
  • Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto, wenn Sie Ihr monatliches Kontingent erhöhen möchten.

Wichtige Punkte

  • Kontakte, die in Sendinblue erstellt werden, werden nicht an HubSpot übertragen.
  • Der Abonnementstatus von Kontakten in Hubspot wird nicht in Sendinblue übernommen.
  • Wenn ein zuvor geblacklisteter Benutzer in Sendinblue auf die Whitelist gesetzt wird, wird diese Änderung nicht in Hubspot übernommen.
  • Die Massenaktualisierung des E-Mail-Felds von mehreren Leads in Hubspot wird nicht in Sendinblue übernommen. 
  • Das Attribut "Telefonnummer" muss aus 6-16 Ziffern bestehen. Wenn Sie einen Kontakt in Hubspot mit einer Telefonnummer erstellen oder aktualisieren, die diesem Format nicht entspricht, wird dies nicht in Sendinblue übernommen.
  • Einige Attribute sind schreibgeschützt, zum Beispiel Email Domain, Hubspot Score, Registered at usw. Diese werden im Rahmen der Zuordnung in Schritt 3 nicht angezeigt. Diese Attribute können via API-Aufrufe nicht aktualisiert werden, daher können sie beim Aktualisieren und Synchronisieren Probleme verursachen.
  • Die Felder vom Typ Boolean (Ja / Nein) und Kategorie (Dropdown) werden derzeit nicht für die Synchronisierung unterstützt.
  • Es gibt ein paar grundlegende Obergrenzen für die Vorgänge, die für Kontakte in HubSpot gleichzeitig durchgeführt werden können. Diese Obergrenzen hängen vom Abonnement Ihres HubSpot-Kontos ab. Sie lauten wie folgt:
    Abonnement Zeitraum Maximale Anzahl API-Aufrufe
    Free & Starter 24 Stunden 250.000
    Professional & Enterprise 24 Stunden 500.000

Nächste Schritte

FAQs: Integrationen zum Synchronisieren von Kontakten