Die Leistung eines Automation Workflows mit einem A/B-Test optimieren

In diesen Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie die Leistung eines Automation Workflows mit einem A/B-Test optimieren und Ihre Conversion Rate verbessern können.

Durch die effiziente Nutzung eines A/B-Split-Schritts in Ihren Automation Workflows können Sie die Teilnehmer in Ihrem Workflow gleichmäßig auf zwei verschiedene Pfade verteilen und das Ergebnis jedes Pfads überprüfen, um zu bestimmen, was für Ihre Kontakte am besten funktioniert (bzw. was nicht funktioniert). Mit einem A/B-Test für Ihren Workflow und durch die Wahl des besten Pfades können Sie beispielsweise Ihre Öffnungs- und Click-Through-Rate, Ihre Käufe und Ihre Anmeldungen erhöhen. 

A_B_Split_0.png

Erste Schritte

Bitte berücksichtigen Sie bei der Erstellung eines Workflows, für den Sie einen A/B-Test durchführen möchten, die folgenden Regeln:

  • Ein Kontakt muss den Schritt A/B-Split im Workflow erreichen, um am Test teilzunehmen.
  • Ein Kontakt kann nur einem der zwei Pfade folgen (A oder B) und bleibt auf dem eingeschlagenen Pfad.
  • Kontakte, die den Split erreichen, werden zu gleichen Teilen abwechselnd einem der zwei Pfade zugewiesen.

Wofür kann in einem Workflow ein A/B-Test durchgeführt werden?

Sie können die folgenden Komponenten Ihrer Workflows testen:

  • E-Mail-Template, um herauszufinden, welches die größte Aktivität oder die meisten Conversions generiert.
  • Workflow-Konfiguration, um herauszufinden, welche Kombination oder Schrittreihenfolge die besten Ergebnisse erzielt. 
  • Nachrichtenhäufigkeit, um herauszufinden, welches die effizienteste Häufigkeit für den Versand von E-Mails oder Textnachrichten ist.

Möglicherweise möchten Sie ein beliebiges Element in Ihrer E-Mail oder Ihrem Workflow testen, wie beispielsweise:

E-Mail-Template

  • Betreffzeile
  • Vorschautext
  • Links
  • Bilder
  • Kopie der E-Mail
  • CTAs

Workflow-Konfiguration

  • Welche E-Mail-Abfolgen haben eine höhere Conversion Rate?
  • Welche Workflow-Schritte, welches Timing oder welche Reihenfolge funktioniert für Ihr spezifisches Ziel am Besten?

Nachrichtenhäufigkeit

  • Die optimale Nachrichtenanzahl
  • Die effizienteste Häufigkeit für den Nachrichtenversand

Einen A/B-Split zu Ihrem Workflow hinzufügen 

Um einen A/B-Test zu neuen oder existierenden Workflows hinzuzufügen:

  1. Gehen Sie zu Automation > Workflows.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einen neuen Workflow erstellen oder Einen existierenden Workflow bearbeiten.
  3. Fügen Sie den Schritt A/B-Split an einer beliebigen Stelle unter dem Eintrittspunkt im Workflow ein:
    1. Klicken Sie an der Stelle, wo Sie den Schritt A/B-Split einfügen möchten, auf "+".
    2. Wählen Sie unter Bedingung A/B-Split.
  4. Benennen Sie Ihren A/B-Split, damit Sie ihn in Ihren Workflow Logs leichter finden können.
  5. Klicken Sie auf OK.

Alle Kontakte, die diesen Schritt im Workflow erreichen, werden gleichmäßig abwechselnd auf einen der zwei Pfade verteilt, d. h. A oder B. 

Anschließend können Sie variierende Aktionen für die zwei zu testenden Pfade erstellen und hinzufügen (zum Beispiel eine E-Mail-Abfolge), um herauszufinden, welcher besser funktioniert.

Wenn Sie fertig sind, denken Sie daran, Ihren Workflow zu aktivieren, damit Ihre Kontakte in ihn eintreten können.

A_B_Split_3.png

Die Ergebnisse Ihres A/B-Tests messen

💡 Gut zu wissen
Sendinblue wählt keinen Gewinner für Sie aus, da die Kriterien für die Beurteilung des Tests von Ihrem Ziel abhängen.

Um die Leistung Ihrer A/B-Split-Pfade zu verfolgen:

  1. Gehen Sie zu Automation > Workflows.
  2. Klicken Sie unter Ihr Workflow auf Statistiken anzeigen.
  3. Um die erweiterten Statistiken anzuzeigen, klicken Sie unter jedem Schritt auf Mehr Statistiken anzeigen.
  4. Sehen Sie sich die Statistiken für jeden Pfad an, identifizieren Sie, welcher Pfad bezogen auf Ihr Ziel am besten funktioniert hat, und wählen Sie den besten Pfad aus. 
    A_B_Split_6.png

Den Workflow basierend auf Ihren Testergebnissen aktualisieren

💡 Gut zu wissen
Wenn im gelöschten Pfad des Workflows zurzeit Kontakte warten, verlassen sie den Workflow automatisch, sobald Sie den Pfad löschen.

Entfernen Sie den weniger effizienten Pfad

Nachdem Sie den Pfad mit der besten Leistung identifiziert haben, können Sie den A/B-Split aus Ihrem Workflow entfernen, um alle Kontakte auf den besseren Pfad zu schicken.

Um den weniger effizienten Pfad zu entfernen:

  1. Fahren Sie mit Ihrer Maus über den Schritt A/B-Split und klicken Sie auf das Icon Löschen.
  2. Wählen Sie gemäß den Statistiken und Ihrem Ziel aus, ob Sie Pfad A oder Pfad B behalten möchten.
  3. Klicken Sie auf FORTFAHREN.

Nach der Bestätigung wird der Schritt A/B-Split aus Ihrem Workflow entfernt und alle Kontakte, die in den Workflow eintreten, folgen nun dem Pfad, den Sie behalten haben.

Den gesamten A/B-Split entfernen

Falls kein klarer Sieger ermittelt werden konnte, können Sie den gesamten Schritt A/B-Split aus Ihrem Workflow entfernen und einen anderen A/B-Split ausprobieren.

Um den gesamten A/B-Split zu entfernen:

  1. Fahren Sie mit Ihrer Maus über den Schritt A/B-Split und klicken Sie auf das Icon Löschen.
  2. Wählen Sie Keine Pfade behalten (A und B löschen).
  3. Klicken Sie auf FORTFAHREN.
  4. Fügen Sie bei Bedarf einen neuen A/B-Split zu Ihrem Workflow hinzu.

Nach der Bestätigung wird der gesamte Schritt A/B-Split aus Ihrem Workflow entfernt.

⏭️ Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team, indem Sie ein Ticket über Ihr Konto erstellen. Falls Sie noch kein Konto haben, erreichen Sie uns hier.