Kaufabbrecher zurückholen: Tracken der Aktivität auf Ihrer Website (Schritt 1)

E-Commerce-Unternehmen können entgangene Umsätze mit einer effektiven Strategie für Kaufabbrüche zurückgewinnen. SendinBlue unterstützt sie dabei, indem es seinen Nutzern die nötigen Tools zur Verfügung stellt, um:

  1. das Verhalten von Käufern auf ihrer Website zu verfolgen
  2. mit den nicht gekauften Produkten personalisierte E-Mails zu erstellen (hier geht‘s zur Anleitung)
  3. zum richtigen Zeitpunkt Kaufabbruch-E-Mails zu senden (hier geht‘s zur Anleitung)

In diesem Tutorial beschäftigen wir uns mit Schritt 1: Tracking des Käuferverhaltens und Erkennen, wenn Käufer ihren Warenkorb aufgeben:

Webp.net-gifmaker.gif

Überblick über das Tracking

Sie können Ihre Website überwachen und unsere Automation Tools verwenden, um Ihren Kunden automatische Follow-up-E-Mails zu senden:

  • Website-Tracking-Code - Überwachen Sie Ihre Besucher und identifizieren Sie Ihre E-Mail-Kontakte/Kunden.
  • Track Events - Erkennen Sie, wenn Kunden entscheidende Aktionen durchführen (z. B. wenn sie ihren Kauf abbrechen) und senden Sie die relevanten Details an SendinBlue, um eine Follow-up-E-Mail auszulösen.

Sie können diese Tools direkt in einem SendinBlue-Plug-in oder manuell verwenden (ohne Plug-in).

Installieren des SendinBlue-Plug-ins

Wir empfehlen, ein SendinBlue-Plug-in zu verwenden, um:

  • den Website-Tracking-Code mit 2 Klicks zu installieren
  • die zur Überwachung von Einkaufsabbrüchen erforderlichen standardmäßigen Track Events automatisch zu generieren

Identifizieren Sie nachstehend den Namen Ihrer Website-Plattform, um herauszufinden, welche Funktionen in Ihrem Plug-in verfügbar sind. Klicken Sie auf den Namen, um Anweisungen zur Installation und zur Aktivierung unserer Automation Tools zu erhalten:

Jetzt verfügbare Plug-ins: Installiert den Website-Tracking-Code Erstellt Track Events für Einkaufsabbrüche
WordPress Ja -
Prestashop Ja Ja
OpenCart Ja Ja
JTL Ja -
Shopware Ja -
Joomla Ja -
WooCommerce Ja Ja
BigCommerce Ja Ja
NopCommerce Ja Ja
Shopify Demnächst verfügbar Demnächst verfügbar
Magento Demnächst verfügbar Demnächst verfügbar
     
2019 verfügbar:    
ZenCart Ja Ja
X-Cart Ja Ja

Was, wenn mein Plug-in (oder meine Funktion) noch nicht verfügbar ist?

Keine Sorge, Sie können trotzdem beide Automation Tools verwenden:

Tracking von Kaufabbrüchen

Wenn Sie Kaufabbrüche verfolgen, empfehlen wir die Verwendung dieser drei standardmäßigen Track Events, um ein paar wesentliche Aktionen zu überwachen:

  1. cart_updated: Verwenden Sie ein und dasselbe Event für die Erstellung und die Aktualisierung eines Warenkorbs.
  2. order_completed: Verwenden Sie ein einmaliges Event, um anzuzeigen, dass ein Warenkorb bestellt wurde.
  3. cart_deleted: Verwenden Sie ein einmaliges Event, um anzuzeigen, wenn Produkte aus einem bestehenden Warenkorb gelöscht werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um diese Track Events an SendinBlue zu senden:

A. Senden von Kaufabbruch-Events über ein Plug-in

Nach der Installation des SendinBlue-Plug-ins und der Aktivierung von Automation erstellen und senden einige Plug-ins die drei standardmäßigen Kaufabbruch-Events automatisch an SendinBlue. (Siehe Funktionsübersicht oben)

Gut zu wissen: Wenn das OpenCart-Plug-in verwendet wird, heißt Event #1 cart_created (statt „cart_updated“).

B. Erstellen Ihrer eigenen Kaufabbruch-Events

Sie können Ihre Website auch manuell aktualisieren, um die drei erforderlichen Track Events an SendinBlue zu senden. Bitte befolgen Sie die Anweisungen in dieser technischen Dokumentation, um Ihre Track Events zu erstellen.

Gut zu wissen: Wenn Sie beim Setup Ihrer Website von einem Entwickler unterstützt werden, teilen Sie diese Anweisungen bitte mit Ihrem Entwickler und verlangen Sie die Erstellung dieser Events (dauert in der Regel weniger als eine Stunde).

Benennen und Konfigurieren Ihrer eigenen Events

Wir empfehlen die Verwendung von drei standardmäßigen Event-Namen: cart_updated, order_completed, und cart_deleted.

Denken Sie daran, diese beiden "Objekte" in die Events zu integrieren:

  1. Eigenschaften: Informationen über den Käufer, um die Recovery-E-Mails für Kaufabbrüche zu personalisieren (d. h. Vorname, Nachname usw.). Wenn diese Details in Ihrer SendinBlue-Kontaktliste als Attribute vorhanden sind, benennen Sie sie in dem Objekt nach ihrem Attributnamen.
  2. Event-Daten: Informationen über den Warenkorb und die Produkte. Integrieren Sie die einmalige Warenkorb-ID und die Produktdetails, um sie in die Kaufabbruch-E-Mails zu integrieren (z. B. Produktname, Preis, Bild usw.).

Nehmen wir an, wir erstellen das Event "cart_updated". Es muss alle nötigen Informationen enthalten, um die Follow-up-E-Mail nach Kaufabbrüchen zu personalisieren.

Sample_email_-_5_-_sent.png

Wäre unser Track Event wie in diesem Beispiel strukturiert:

Beispiel "cart_update" Event (JavaScript)

sendinblue.track(
	"cart_updated", {
		"email": "sarah@example.com"
	}, {
		"id": "cart:MRKrT-nTyEB-yo6Z0-alZcC-nrVYv-EYvvq-JVXGx",
		"data": {
			"affiliation": "Designer Tees",
			"subtotal": 35,
			"discount": 5,
			"shipping": 5,
			"total_before_tax": 35,
			"tax": 3,
			"total": 38,
			"currency": "USD",
			"url": "https://www.example.com/cart/EYvvq-JVXGx",
			"items": [{
				"name": "Little Black Tee",
				"sku": "LBT0001",
				"category": "Tees",
				"id": "15",
				"variant_id": "1.1",
				"variant_name": "small",
				"price": 35,
				"quantity": 1,
				"url": "https://example.com/products/little-black-tee",
				"image": "https://example.com/images/little-black-tee.jpg"
			}]
		}
	}
);

Später wir die folgenden Event-Daten in unserer E-Mail verwenden möchten:

  • Produktname
  • Produktmenge
  • Produktgröße
  • Produktpreis
  • Produktbild
  • Link zur Produktseite
  • Link zum Warenkorb

Dokumentieren der Event-Daten für die spätere Verwendung

Bitte notieren Sie sich bei der Erstellung Ihrer Events die "Parameter" und die "Keys" im JSON-Objekt Ihrer Event-Daten.

Diese Informationen werden bei der Erstellung eines E-Mail-Templates für Kaufabbrüche für das Follow-up mit den Käufern verwendet. Sie fügen Platzhalter in das E-Mail-Template ein, die automatisch durch Ihre Event-Daten ersetzt werden.

sample_email.png

Wie im obigen Beispiel veranschaulicht, haben wir die folgenden Daten erfasst:

  • Parameter: items
  • Variable (in Rot): item
  • Keys (in Grün): name, price, variant name (Größe), quantity

Der Platzhalter in Ihrer E-Mail muss wie folgt formatiert sein:

{{ IhreVariable.IhrKey }} 

oder

{{ params.IhreVariable }}

Nächste Schritte