Zum Hauptinhalt gehen

Zugangsberechtigungen für Ihre zusätzlichen Benutzer verwalten

Wenn Sie ein Sendinblue-Konto besitzen, können Sie weitere Benutzer zu Ihrem Konto hinzufügen und festlegen, auf welche Funktionen sie zugreifen und welche sie benutzen dürfen.

Zugangsberechtigungen verwalten

💡 Gut zu wissen
Standardmäßig haben alle Benutzer, die zu dem Konto eingeladen werden, Zugang zu allen Funktionen. Sie sind jedoch nicht berechtigt, das Unternehmensprofil, die ausgewählten Abonnements, die Abrechnungs- oder Zahlungsinformationen aufzurufen/zu bearbeiten.
Benutzer ohne Berechtigung, auf spezifische Funktionen zuzugreifen, sehen neben der jeweiligen Funktion ein Schlosssymbol.

Um die Zugangsberechtigungen von zusätzlichen Benutzern zu verwalten:

  1. Klicken Sie oben rechts auf dem Bildschirm auf Ihren Namen.
  2. Wählen Sie Benutzer.
    2021-09-13_17-41-59.png
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten, um einen existierenden oder einen neuen Benutzer einzuladen.
    2021-09-13_17-43-09.png
  4. Wählen Sie, ob Sie dem Benutzer Zugang zu allen Funktionen gewähren oder seine Zugangsberechtigungen personalisieren möchten.
  5. Wenn Sie den Zugang des Benutzers personalisieren möchten, wählen Sie die gewünschte Berechtigungsstufe für die entsprechende Funktion.
  6. Klicken Sie auf Bestätigen.
    mceclip3.png

Zugang widerrufen

Um den Zugang eines Benutzers zu Ihrem Konto zu widerrufen:

  1. Klicken Sie auf den Namen Ihres Unternehmens oben rechts auf dem Bildschirm oder gehen Sie direkt zu Ihrem Sendinblue-Profil.
  2. Klicken Sie auf Benutzer.
  3. Klicken Sie in der Liste der gesendeten Einladungen für den gewünschten Benutzer auf Zugang widerrufen.
    Screenshot_2019-03-11_at_11.46.19_AM_12.01.07_PM.png

Wenn sich der Benutzer das nächste Mal anmeldet, kann er nicht auf Ihr Konto zugreifen. Falls er weitere verbundene Sendinblue-Konten hat, kann er weiterhin zu einem anderen Konto wechseln.

Übersicht über Zugangsberechtigungen

Der Kontobesitzer kann den Benutzern Zugang zu den folgenden Funktionen geben:

💡 Gut zu wissen
Benutzer ohne Berechtigung, die E-Mail-Kampagnen, SMS-Kampagnen oder Templates zu verwalten, können die auf der Plattform verfügbaren Standardeinstellungen, Google Analytics, Social-Media-Kanäle, Absender, Domains und IP-Adressen nicht verwalten. Um diese Details zu verwalten, muss ein Benutzer Berechtigungen für mindestens eine der Funktionen besitzen.

E-Mail-Kampagnen

Es gibt zwei Berechtigungsstufen für E-Mail-Kampagnen:

  • Die erste Berechtigungsstufe umfasst die Erstellung/Bearbeitung/Löschung von E-Mail-Kampagnen.
  • Die zweite Berechtigungsstufe umfasst den Versand/die Planung/die Aussetzung von E-Mail-Kampagnen. 

Benutzer, die nicht für den Versand der E-Mail-Kampagnen berechtigt sind, können die E-Mail-Kampagne außerdem nicht erneut in die Warteschlange setzen. Benutzer ohne eine dieser Berechtigungen können die Vorschau der E-Mail-Kampagne und die Berichtdaten weiterhin sehen. 

SMS-Kampagnen

Es gibt zwei Berechtigungsstufen für SMS-Kampagnen:

  • Die erste Berechtigungsstufe umfasst die Erstellung/Bearbeitung/Löschung von SMS-Kampagnen.
  • Die zweite Berechtigungsstufe umfasst den Versand/die Planung/die Aussetzung von SMS-Kampagnen.

Benutzer, die nicht für den Versand der SMS versenden-Kampagnen berechtigt sind, können die SMS-Kampagne außerdem nicht erneut in die Warteschlange setzen. Benutzer ohne eine dieser Berechtigungen können die Vorschau der SMS-Kampagne und die Berichtdaten weiterhin sehen. 

Kontakte

Es gibt verschiedene Berechtigungsstufen für Kontakte, aus denen der Kontoinhaber auswählen kann, um weiteren Benutzer Zugriff auf folgende Funktionen zu gewähren:

  • Anzeige 
    Diese Berechtigungsstufe ermöglicht es Benutzern, die Kontakte unter anderen Benutzern im Konto anzuzeigen/zu verbergen. Sie ermöglicht es den Benutzern außerdem, die Kontakte in der CRM-App anzuzeigen.
    Benutzer ohne diese Berechtigung können keine Kontakte im Konto anzeigen.
  • Erstellen, bearbeiten, löschen
    Diese Berechtigungsstufe ermöglicht es Benutzern, Kontakte einzeln zu ändern, zum Beispiel die Werte der Attribute, die Listen, zu denen die Kontakte bereits gehören, und Transaktionsattribute. Standardmäßig haben Benutzer mit dieser Berechtigung auch die Berechtigung Anzeigen. Benutzer mit dieser Berechtigung können Kontakte auch in der CRM-App ändern.
    Benutzer ohne diese Berechtigung können die Testliste, die für E-Mail-Kampagnen verwendet wird, nicht verwalten. Um neue E-Mail-Adressen zur Testliste hinzuzufügen, benötigen Sie die Berechtigung "Erstellen, bearbeiten, löschen".
  • Import
    Diese Berechtigungsstufe ermöglicht es Benutzern, Kontakte massenweisen zu ändern, zum Beispiel die Werte der Attribute, die Listen, zu denen die Kontakte bereits gehören, und Transaktionsattribute über einen Import. Standardmäßig haben Benutzer mit dieser Berechtigung auch die Berechtigung Anzeigen. Benutzer mit dieser Berechtigung können Kontakte auch in die CRM-App importieren.
  • Export
    Diese Berechtigungsstufe erlaubt Benutzern den Export einer CSV-Datei mit Kontakten mit Kontaktsegmentierung, Listenexporte, tägliche Exporte sowie den Export der Öffner und Klicker in den Kampagnenberichten. Standardmäßig haben Benutzer mit dieser Berechtigung auch die Berechtigung Anzeigen.
  • Listen- und Attributverwaltung
    Diese Berechtigung erlaubt es Benutzern, die Listenparameter zu verwalten, einschließlich der Verwaltung der Kontaktattribute.
    Benutzer ohne diese Berechtigung können keine neue Liste für Kontakte erstellen und haben keinen Zugang zu Attributen.
  • Kontaktformulare
    Diese Berechtigungsstufe erlaubt es Benutzern, Formulare zu gestalten, An- und Abmeldeformulare zu verwalten und Kontaktformulare zu aktualisieren.
    Benutzer ohne diese Berechtigung können nicht auf Formulare zugreifen.

Templates

Es gibt zwei Berechtigungsstufen für Templates:

  • Die erste Berechtigungsstufe umfasst die Erstellung/Bearbeitung/Löschung von Templates.
  • Die zweite Berechtigungsstufe umfasst die Aktivierung/Deaktivierung von Templates.

Benutzer ohne diese Berechtigungen können die Template-Vorschau weiterhin sehen.

Facebook Ads

Es gibt zwei Berechtigungsstufen für Facebook Ads:

  • Die erste Berechtigung umfasst die Erstellung/Bearbeitung/Löschung von Facebook Ads.
  • Die zweite Berechtigung umfasst die Planung/Lancierung/Pausieren von Facebook Ads.

Benutzer ohne diese Berechtigungen können die Vorschau für Facebook Ads und die Berichtdaten trotzdem sehen.

💡 Gut zu wissen
 Eingeladene Benutzer können die Abonnements und Zahlungsmethoden nicht verwalten, daher muss eine gültige Zahlungsmethode für Ihr Konto eingerichtet sein, um zu verhindern, dass Facebook Ads ausgesetzt werden.

Landingpages

Benutzer mit der Berechtigung Landingpages können Landingpages gestalten, veröffentlichen und ihre Veröffentlichung rückgängig machen. Benutzer ohne diese Berechtigung können nicht auf die Landingpages zugreifen.

Chat

Es gibt drei Berechtigungsstufen für Chat:

Benutzer ohne diese Berechtigungen können nicht auf die Registerkarte Chat zugreifen.

API-Schlüssel

Benutzer mit dieser Berechtigung können auf die API-Schlüssel im Konto zugreifen und sie verwenden. Benutzer ohne die Berechtigung "API-Schlüssel" können die API-Schlüssel dennoch verwenden, wenn sie ihnen von einer anderen Quelle zur Verfügung gestellt werden (z. B. dem Kontomanager).

Benutzermanagement

Benutzer mit dieser Berechtigung können die Einladungen, Stornierungen und Berechtigungen von existierenden oder neuen Mitgliedern verwalten. Benutzer ohne diese Berechtigung können die Liste der im Konto verfügbaren Benutzer sehen, aber keine Änderungen an ausstehenden Einladungen, der Mitgliedschaft oder den Berechtigungen der Benutzer vornehmen. 

⏭️ Nächste Schritte

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.