Personalisieren Ihrer E-Mail mit IF-Bedingungen

Mit SendinBlue können Sie IF-Bedingungen nutzen, um Ihre E-Mails zu personalisieren.

Die leistungsstarke Logik von IF-Bedingungen ermöglicht es Ihnen, ganze Inhaltsblöcke zu Ihrer E-Mail hinzuzufügen oder daraus zu entfernen, oder spezifische Inhalte in einem Block zu ändern.

Das bedeutet, dass Sie basierend auf den Kontaktattributen, die in Ihrer Kontaktliste festgelegt wurden, oder basierend auf den Parametern, die in Ihrem API-Aufruf übermittelt werden, verschiedene Texte anzeigen können. So können Sie eine E-Mail effektiv für mehrere Szenarien verwenden.

animation.gif

Häufige Anwendungsbeispiele für IF-Bedingungen

Es gibt zahllose Möglichkeiten, um Inhalte mit IF-Bedingungen zu personalisieren. Hier möchten wir Ihnen die häufigsten Anwendungsfälle vorstellen:

1. Begrüßung/Anrede in einer E-Mail - zum Beispiel "Hallo Hr. Schmidt", "Hallo Fr. Braun" oder einfach "Hallo" für Kontakte ohne Angabe zu Geschlecht oder Namen

2. Produkt- oder Werbebild - zum Beispiel das Bild eines Models, das dieselbe Kleidung oder dieselbe Größe wie Ihr Empfänger trägt, oder die Anzeige des Artikels in der Lieblingsfarbe des Kontakts

If_conditions_email-2_EN.png If_conditions_email-1.png

3. Eine Werbebotschaft - zum Beispiel ein zusätzliches Sonderangebot in Ihren Transaktions-E-Mails, basierend auf den Käufen oder Attributen des Kontakts

If_conditions_email-3_EN.png Email_3.png

Strukturieren Ihrer IF-Bedingung

Einfache IF-Bedingung

Eine IF-Bedingung beginnt immer mit dem Tag {% if %} und endet immer mit dem Tag {% endif %}. Alles, was zwischen diesen beiden Tags steht, gilt als Teil der Bedingung.

Wenn Ihre IF-Bedingung nur eine Option enthält, z. B. "Wenn dies wahr ist, diesen Inhalt anzeigen", muss sie lediglich mit dem Tag {% if %} beginnen und mit dem Tag {% endif %} enden.

Wenn Ihre Kontaktliste beispielsweise ein Kontaktattribut namens "MEMBER" enthält und Sie folgenden Satz in Ihre E-Mail einfügen:

{% if contact.MEMBER %}
Danke, dass Sie Ihre Mitgliedschaft erneuert haben!
{% endif %}

wird der Inhalt in der Bedingung in Ihrer E-Mail angezeigt, wenn das Attribut in Ihrer Kontaktliste einen beliebigen Wert enthält (z. B. "Danke, dass Sie Ihre Mitgliedschaft erneuert haben!").

Detaillierte IF-Bedingung

Neben der Verwendung von IF-Bedingungen, um zu überprüfen, ob ein Wert wahr ist oder einfach nur existiert, können Sie sie auch nutzen, um zu überprüfen, ob ein Wert falsch ist, oder um mehrere Bedingungen oder Äste zu bewerten.

Bleiben wir beim Beispiel der Personalisierung der Begrüßung/Anrede in einer E-Mail. Möglicherweise möchten Sie eine von drei möglichen Begrüßungen anzeigen, abhängig davon, ob das Attribut des Empfängers für GENDER (Geschlecht) "male" (männlich), "female" (weiblich) oder leer ist.

In diesem Fall können Sie die Tags {% elif %} verwenden, um einen alternativen Inhalt einzufügen, wenn der Wert für GENDER weiblich ist, und {% else %} als Lösung für alle anderen Fälle.

Hallo {% if contact.GENDER == "Male" %} Hr. {{ contact.LASTNAME }}, 
{% elif contact.GENDER == "Female" %} Fr. {{ contact.LASTNAME }},
{% else %} Hallo {% endif %}

Schnelle Erstellung von IF-Bedingungen im Drag & Drop Editor

Mit dem integrierten Tool zur bedingten Anzeige können einfache oder detaillierte IF-Bedingungen im Drag & Drop Editor problemlos auf einen ganzen Inhaltsblock angewendet werden. In diesem Tutorial erhalten Sie nähere Informationen zur bedingten Anzeige.

if_conditions_editor_EN.png

Weitere Informationen zu IF-Bedingungen

Diese Beispiele konzentrieren sich auf die Strukturen von IF-Bedingungen mit Kontaktattributen. Sie können diese Bedingungen im Drag & Drop Editor auch auf Transaktionsparameter anwenden oder sie manuell in Ihrer E-Mail erstellen. In diesen Tutorials erhalten Sie weitere Informationen: