Einen Artikel-Block in Ihren E-Mails wiederholen

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie die Funktion Block wiederholen nutzen können, um einen einzigen Block von Artikeln einzufügen, der sich automatisch wiederholt und über alle Artikel in einer einzigen Variable iteriert.

In folgenden E-Mail-Typen können Sie einen Block wiederholen:

  • In einer Bestellbestätigung, um alle Artikel anzuzeigen, die Ihr Kunde gekauft hat,
  • In einer Warenkorbabbruch-E-Mail, um alle Artikel anzuzeigen, die Ihr Kunde in seinem Warenkorb zurückgelassen hat,
  • In einer RSS-Kampagne, um automatisch eine Reihe von Blog-Artikeln anzuzeigen,
  • usw.

Erste Schritte

Was ist die Funktion "Block wiederholen"?

Sie haben zwei Optionen, um einen Block zu wiederholen:

Mit der Funktion Block wiederholen können Sie Artikellisten in einem einzigen Block zu Ihren E-Mails hinzufügen. Sie können beispielsweise eine Warenkorb-E-Mail mit der Liste der Artikel senden, die Ihr Kunde in seinem Warenkorb liegengelassen hat, oder eine Bestellbestätigung mit allen Artikeln, die Ihr Kunde gerade gekauft hat.

Funktionsweise der Funktion Block wiederholen:

  1. Sie fügen Transaktionsparameter-Platzhalter in ein E-Mail-Template ein, z. B. {{ item.name }} und {{ item.price }}.
  2. Die Transaktionsparameter-Platzhalter werden durch einen API-Anruf oder einen Automation Workflow abgerufen, der durch ein Event ausgelöst wird.
  3. Die Platzhalter werden beim Versand der Transaktions-E-Mail dynamisch mit spezifischen Informationen für jeden Empfänger ausgefüllt. Das Muster wird für beliebig viele Artikel wiederholt und die Anzahl der angezeigten Artikel wird in jeder E-Mail angepasst.

Hier ist ein Beispiel für einen wiederholbaren Block im Drag & Drop Editor (klassisch) und sein Erscheinungsbild, nachdem er mit den Daten eines Empfängers ausgefüllt wurde, der 4 Artikel gekauft hat: 

2021-08-26_14-14-05.png mceclip11.png

Schritt 1: Fügen Sie Ihre Transaktionsparameter-Platzhalter ein

Zunächst müssen Sie entscheiden, welche Transaktionsparameter-Platzhalter Sie zu Ihrer E-Mail hinzufügen möchten, beispielsweise den Namen und den Preis der von Ihren Kunden gekauften Artikel, die Versandkosten usw.

Fügen Sie Ihre Transaktionsparameter-Platzhalter in Ihr E-Mail-Template ein.

  1. Legen Sie einen Text-Block in Ihrem E-Mail-Template ab.
  2. Geben Sie im Textkörper die Transaktionsparameter-Platzhalter ein, die der Information entsprechen, die Sie in der E-Mail erwähnen möchten (Name, Preis, Variante usw.).
    Hinweis: In dem Artikel Ihre E-Mails mit Transaktionsparametern anpassen finden Sie die Liste der vordefinierten Transaktionsparameter -Platzhalter, die Sie in Ihren E-Mails verwenden können.
    mceclip12.png

💡 Gut zu wissen
Im neuen Drag & Drop-Editor werden die Platzhalter in Ihrem E-Mail-Template durch rote Tags ersetzt.

Schritt 2: Einen Block wiederholen

Das Verfahren unterscheidet sich je nach verwendetem Editor. Einen Block wiederholen:

Mit dem klassischen Drag & Drop-Editor

mceclip1.png

Mit dem neuen Drag & Drop-Editor

mceclip0.png

Mit dem klassischen Drag & Drop-Editor

Die Funktion "Block wiederholen" aktivieren

Um die Funktion Block wiederholen in Ihrem E-Mail-Template zu aktivieren:

  1. Nachdem Sie Ihre Platzhalter hinzugefügt haben, klicken Sie auf das Stift-Icon, um die Einstellungen des Text-Blocks zu bearbeiten.
  2. Aktivieren Sie die Funktion Block wiederholen im rechten Menü.2021-08-26_15-56-20.png

Die Felder für die Parameter und die Variablen ausfüllen

Geben Sie unter der Funktion Block wiederholen in den Feldern Variablenname and Welcher Parameter enthält die betroffenen Attribute? die folgenden Informationen ein:

  • Variable: Das erste Wort in Ihrem Platzhalter. Für den Abschnitt, der {{ item.name }} enthält, ist die Variable item. Wenn Sie Ihre Website mit einem unserer Plug-ins mit Sendinblue verbunden haben, ist die Variable standardmäßig item.
  • Parameter: Die Pluralversion Ihrer Variable. Für den Abschnitt, der den Platzhalter {{ item.name }} enthält, ist der Parameter items. Wenn Sie Ihre Website mit einem unserer Plug-ins mit Sendinblue verbunden haben, ist der Parameter standardmäßig items.

2021-08-26_15-58-16.png

Wenn Sie kein Sendinblue-Plug-in nutzen oder andere Transaktionsparameter verwenden, finden Sie Ihren Variablen- und Parameter-Namen in Ihren Event-Logs. In unserem ArtikelIhre E-Mails mit Transaktionsparametern personalisieren erfahren Sie, wie Sie diese Daten finden.

Eine Obergrenze für Artikel festlegen

Gegebenenfalls können Sie eine Obergrenze für die Zahl der in Ihrer E-Mail angezeigten Artikel festlegen. Geben Sie hierzu im Feld Obergrenze die maximale Anzahl Artikel ein, die Sie anzeigen möchten.

mceclip14.png

Ihr Template speichern

Im Drag & Drop Editor (klassisch) sind Content-Blöcke, die dynamische Inhalte enthalten, wie beispielsweise einen wiederholten Block oder Anzeigebedingungen, mit einem Code-Symbol </> in der oberen linken Ecke des Blocks markiert.

2021-08-26_16-01-24.png

Wenn Sie Ihr E-Mail-Template speichern, wird das Symbol rot, wenn die Option für dynamischen Inhalt aktiviert ist, aber benötigte Informationen fehlen. Um dies zu korrigieren, füllen Sie einfach die leeren Felder aus und speichern Sie Ihr E-Mail-Template erneut.

2021-08-26_16-02-43.png

Mit dem neuen Drag & Drop-Editor

Vorgehensweise mit dem neuen Drag & Drop Editor

Die Funktion "Block wiederholen" aktivieren

Um die Funktion Block wiederholen in Ihrem E-Mail-Template zu aktivieren:

  1. Nachdem Sie Ihre Platzhalter hinzugefügt haben, fahren Sie mit der Maus über den Block, den Sie wiederholen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Block wiederholen.
    mceclip13.png

Geben Sie die Informationen für den zu wiederholenden Block ein:

mceclip6.png

Geben Sie die folgenden Informationen in das Pop-up-Fenster Block wiederholen ein:

  • Geben Sie in das Feld Wiederholen für die Pluralversion des ersten Wortes Ihres Platzhalters ein. Für den Abschnitt, der den Platzhalter {{ item.name }} enthält, geben Sie items ein. Wenn Sie Ihre Website mit einem unserer Plug-ins mit Sendinblue verbunden haben, ist der Name standardmäßig items.
  • Geben Sie in das Feld Variable alias das erste Wort in Ihrem Platzhalter ein. Für den Abschnitt, der {{ item.name }} enthält, ist die Variable item. Wenn Sie Ihre Website mit einem unserer Plug-ins mit Sendinblue verbunden haben, ist der Name standardmäßig item.

Wenn Sie kein Sendinblue-Plug-in nutzen oder wenn Sie andere Transaktionsparameter verwenden, finden Sie diese Informationen in Ihren Event-Logs. In unserem Artikel Ihre E-Mails mit Transaktionsparametern personalisieren erfahren Sie, wie Sie diese Informationen finden.

Eine Obergrenze für Artikel festlegen

Gegebenenfalls können Sie eine Obergrenze für die Zahl der in Ihrer E-Mail angezeigten Artikel festlegen. Geben Sie hierzu im Feld Obergrenze die maximale Anzahl Artikel ein, die Sie anzeigen möchten.

mceclip5.png

⏭️ Nächste Schritte