Erweiterte Salesforce-Konfiguration

Nach der Installation des SendinBlue-Plug-ins in Salesforce können Sie eine erweiterte Konfiguration vornehmen: Stellen Sie die Zeitzone ein, verwalten Sie Ihre Berechtigungen, Übersetzungen, Salesforce-Kampagnen und vieles mehr.

Diese erweiterte Konfiguration erfordert Administratorrechte für Ihr Salesforce-Konto. Wenn Salesforce von einer Drittperson in Ihrem Unternehmen verwaltet wird, empfiehlt es sich, diesen Artikel mit ihr zu teilen.

Die hier beschriebene Konfiguration wird nach der Installation vorgenommen. Wenn Sie das Plug-in noch nicht installiert haben und diesbezüglich Hilfe brauchen, lesen Sie diesen Artikel.

Zeitzone:

SendinBlue ermöglicht eine Zwei-Wege-Synchronisation. Um stets über kohärente Daten zu verfügen, müssen Sie sicherstellen, dass für SendinBlue und Salesforce dieselbe Zeitzone eingestellt wurde. Sie können diese Einstellung entweder in SendinBlue oder in Salesforce verwalten, über "Firmenprofil – Firmeninformationen – Standard-Zeitzone".

save image save image

Berechtigungen:

Neben diesen Funktionen umfasst SendinBlue außerdem einen Berechtigungssatz (SendinBlue User) mit vorkonfigurierten Rechten und Anzeigeberechtigungen für eigene Objekte, Felder, Klassen und "VisualForce"-Seiten.

Sie können Salesforce-Benutzern, die in SendinBlue arbeiten, diesen Berechtigungssatz zuweisen (Benutzer verwalten – Benutzer – Berechtigungssatz zuweisen), oder den Berechtigungssatz klonen (Benutzer verwalten – Berechtigungssatz – SendinBlue User klonen) und einen neuen Satz erstellen.

SF_advanced_3 SF_advanced_4

Außerdem müssen Sie den Schreibschutz für die folgenden Objekte manuell konfigurieren:

  • SendinBlue Campaigns Lists
  • SendinBlue Individuals Statistic
  • SendinBlue Links Statistics

Dieser Schritt verhindert die versehentliche Erstellung, Bearbeitung oder Löschung dieser Objekte, die die reibungslose Funktionsweise von SendinBlue für Ihre Salesforce-Benutzer sicherstellen.

  • Erstellen Sie einen neuen Berechtigungssatz oder klonen Sie den Satz "SendinBlue User" und bearbeiten Sie ihn anschließend. Klicken Sie dann auf den Block "Objekt-Einstellungen":

SF_advanced_5

  • Stellen Sie die Berechtigungen für die folgenden Objekte auf Schreibschutz ein:
    • SendinBlue Campaigns Lists
    • SendinBlue Individuals Statistics
    • SendinBlue Links Statistics

SF_advanced_6 SF_advanced_7

  • SendinBlue verwendet die folgenden standardmäßigen Salesforce-Objekte: Kampagne, Kontakte und Leads. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Benutzer die richtigen Berechtigungen für diese Objekte besitzen. Sie können die Berechtigungen konfigurieren, indem Sie die Objekt-Einstellungen für den betreffenden Berechtigungssatz bearbeiten.

SF_advanced_8

  • Kehren Sie zum Layout des Berechtigungssatzes zurück und klicken Sie auf Zugewiesene Anwendungen.

SF_advanced_9

  • Fügen Sie SendinBlue zu den aktivierten Anwendungen hinzu.

SF_advanced_10

  • Speichern Sie den Berechtigungssatz und weisen Sie ihn wie oben beschrieben oder über Zuweisungen verwalten einem Benutzer zu.

SF_advanced_11

Übersetzungen:

  • Rufen Sie die Seite "Übersetzungseinstellungen" (Übersetzungssystem – Übersetzungseinstellungen) auf und aktivieren Sie die Übersetzungen.

SF_advanced_12

  • Aktivieren Sie im Modus "Bearbeiten" die englischen Übersetzungen für die ausgewählten Benutzer.

SF_advanced_13

  • Die Übersetzungen für die anderen Sprachen müssen vom Salesforce-Administrator separat hinzugefügt werden.

Zugriff auf die Salesforce-Kampagnen:

Benutzer mit "Marketing-Benutzer"-Rechten haben Zugriff auf die Standard-Salesforce-Kampagnen. Überprüfen Sie die Einstellung (Benutzer verwalten – Benutzer) des Profils "Marketing-Benutzer", falls die Benutzer nicht auf die Kampagnen zugreifen können.

Aktualisierung des Seitenlayouts:

SendinBlue bietet vordefinierte Layouts für alle verwendeten Objekte. Sie müssen diese Layouts somit zuweisen oder neue konfigurieren, um alle Funktionen von SendinBlue nutzen zu können.

Layout der Seite "Leads" und der Seite "Kontakte":

Wichtig: Im folgenden Abschnitt erläutern wir die Konfiguration für das Layout der Leads-Seite. Die Vorgehensweise für die Kontakt-Seite ist identisch. Nur das Untermenü, in dem die Konfiguration angewendet werden muss, unterscheidet sich: Kontakte statt Leads.

Bitte aktualisieren Sie das Layout der Seite "Leads"/"Kontakte", um die zentralen Elemente in Verbindung mit SendinBlue anzuzeigen (Kontaktstatistiken, Kampagnenstatistiken nach Kontakt, Zuordnung zu den Listen). Hierzu haben Sie 2 Optionen:

  • Über "Personalisieren – Leads/Kontakte – Seitenlayout – Zuweisung des Seitenlayouts (SendinBlue Lead Layout/SendinBlue Contact Layout)

SF_advanced_17 SF_advanced_18

  • Über "Personalisieren – Leads/Kontakte – Seitenlayout – Ein Seitenlayout bearbeiten/erstellen"

Bearbeiten Sie ein existierendes Layout oder erstellen Sie ein neues:

  • Die Felder werden oben angezeigt. Verschieben Sie die erforderlichen Felder per Drag & Drop ins Layout der nachstehenden Seite "Leads"/"Kontakte". Wir empfehlen, die Objekte in einem separaten Bereich zu platzieren, um alle mit SendinBlue verbundenen Felder zu gruppieren. Hier sehen Sie die Liste der SendinBlue-Felder, mit denen Sie interagieren können.
    • SendinBlue ID
    • Сreated in SendinBlue
    • Blacklisted
    • Sent
    • Openings
    • Clicks
    • Complaints
    • Unsubscribes
    • Soft Bounced
    • Hard Bounced
  • Verwenden Sie zum Anpassen der Eigenschaften der einzelnen Felder den "Schraubenschlüssel", der direkt in der Zeile des Felds angezeigt wird. Für alle Felder muss "Schreibschutz" eingestellt werden, mit Ausnahme der geblacklisteten Kontakte, da diese statistischen Daten aus SendinBlue importiert werden.

SF_advanced_21

  • Rufen Sie nach der Konfiguration der Felder das Menü "Schaltflächen" auf und verschieben Sie die Schaltfläche "Assign to SendinBlue Lists" per Drag & Drop in den Bereich der personalisierten Schaltflächen.

SF_advanced_22

  • Als nächstes müssen Sie die verbundenen Listen hinzufügen. Klicken Sie auf das Menü "Verbundene Listen" und verschieben Sie "SendinBlue Campaign Statistic" und "SendinBlue Lists" vom grauen oberen Menü per Drag & Drop in den Bereich "Verbundene Listen" unten.

SF_advanced_23

  • Nach der Konfiguration der Listen kann jede verbundene Liste durch einen Klick auf den "Schraubenschlüssel" oben über der betreffenden Liste konfiguriert werden.
  • Verschieben Sie in "Spalten" die gewünschten Felder aus der Liste "Verfügbare Felder" in die Liste "Ausgewählte Felder".

SF_advanced_24

  • Rufen Sie im selben Fenster den Bereich "Schaltflächen" auf und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Neu".

SF_advanced_25

  • Wiederholen Sie diese Schritte für die folgende verbundene Liste, um eine Übereinstimmung mit den nachstehenden Screenshots zu erhalten, und klicken Sie (oben) auf "Speichern", um Ihre Änderungen zu speichern.

SF_advanced_26

Hinweis: Wenn eine Nachricht mit der Aufforderung, Ihre Änderungen zu speichern, angezeigt wird, klicken Sie auf "Ja". Wenn Sie den Vorgang für die Leads abgeschlossen haben, wiederholen Sie ihn für die Kontakte.

Layout der Suchseite für "Leads" und "Kontakte":

Mit SendinBlue können Sie direkt über die Ansicht "Liste" Leads zu SendinBlue-Listen hinzufügen. Um den Salesforce-Nutzern diese Möglichkeit zu bieten, müssen Sie das Layout der Seite für die Leads-Suche über "Personalisieren – Leads/Kontakte – Suchlayouts" ändern.

SF_advanced_27

  • Klicken Sie neben "Leads/Kontakte – Listenansicht" auf "Ändern", und fügen Sie "SendinBlue Assignment" zum Block "Ausgewählte Schaltflächen" hinzu. Speichern Sie Ihre Änderungen.

SF_advanced_28

Wenn Sie den Vorgang für die Leads abgeschlossen haben, wiederholen Sie ihn für die Kontakte.

Layout der Seite "Kampagne":

SendinBlue funktioniert mit den Standard-Salesforce-Kampagnen und umfasst außerdem Felder für erweiterte Statistiken. Zudem ist neben der Möglichkeit, Ihr eigenes Layout zu erstellen, ein vordefiniertes Seitenlayout vorhanden, das frei verwendet werden kann. Es gibt 2 Optionen zum Aktualisieren des Layouts der Seite "Kampagne":

  • Über "Personalisieren – Kampagnen – Seitenlayout – Layout-Zuweisung (SendinBlue Campaign Layout)"

SF_advanced_41

Weisen Sie den gewünschten Profilen das vordefinierte Layout zu: SF_advanced_42

  • Über "Personalisieren – Kampagnen – Seitenlayout – Ändern / Ein neues Layout erstellen"

SF_advanced_43

Bearbeiten Sie ein existierendes Layout oder erstellen Sie ein neues:

  • Die Felder werden oben angezeigt. Verschieben Sie die erforderlichen Felder per Drag & Drop ins Layout der nachstehenden Seite "Kampagne". Wir empfehlen, die Objekte in einem separaten Bereich zu platzieren, um alle mit SendinBlue verbundenen Felder zu gruppieren. Hier sehen Sie die Liste der SendinBlue-Felder, mit denen Sie interagieren können.

o SendinBlue ID

o Synchronization frequency

o Subject

o SendinBlue Campaign Type

o SendinBlue Campaign Status

o Sent

o Delivered

o Remaining

o Openers

o Viewed

o Clickers

o Clicked

o Created in SendinBlue

o Synchronized Date

o Modified Date

o Scheduled Date

o Mirror Click

o Complaints

o Unsubscribed

o Hard Bounced

o Soft Bounced  

SF_advanced_44

  • Verwenden Sie zum Anpassen der Eigenschaften jedes Felds den "Schraubenschlüssel", der direkt in der Zeile des Felds angezeigt wird. Für alle Felder muss "Schreibschutz" eingestellt werden, mit Ausnahme der Synchronisationshäufigkeit.

Für die Synchronisationshäufigkeit empfehlen wir die Verwendung der Eigenschaft "Obligatorisch".

SF_advanced_45

  • Rufen Sie nach der Konfiguration der Felder das Menü "Schaltflächen" auf und verschieben Sie die Schaltflächen "Create in SendinBlue", "Campaign Preview", "SendinBlue Statistic" und "Sync now" per Drag & Drop in den Bereich der personalisierten Schaltflächen.

SF_advanced_46

  • Als nächstes müssen Sie die verbundenen Listen hinzufügen. Klicken Sie auf das Menü "Verbundene Listen" und verschieben Sie "SendinBlue Campaign Statistics Per User", "SendinBlue Lists" und "SendinBlue Links Statistics" vom oberen grauen Menü per Drag & Drop in die untere Auswahl "Verbundene Listen".

SF_advanced_47

  • Nach der Konfiguration der Listen kann jede verbundene Liste durch einen Klick auf den "Schraubenschlüssel" oben über der betreffenden Liste konfiguriert werden.
  • Verschieben Sie in "Spalten" die gewünschten Felder aus der Liste "Verfügbare Felder" in die Liste "Ausgewählte Felder".

SF_advanced_48

  • Rufen Sie im selben Fenster den Bereich "Schaltflächen" auf und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Neu".

SF_advanced_49

  • Wiederholen Sie diese Schritte für die folgende verbundene Liste, um eine Übereinstimmung mit den nachstehenden Screenshots zu erhalten, und klicken Sie (oben) auf "Speichern", um Ihre Änderungen zu speichern.

SF_advanced_50 SF_advanced_51

Hinweis: Wenn eine Nachricht mit der Aufforderung, Ihre Änderungen zu speichern, angezeigt wird, klicken Sie auf "Ja".

Zugriff auf die Berichte und Dashboards

SendinBlue enthält vordefinierte Berichte und Dashboards. Damit Salesforce-Benutzer Zugang zu diesen Daten haben, müssen Sie die SendinBlue-Ordner wie nachstehend dargestellt teilen.

  • Klicken Sie auf das "Reißzwecken"-Symbol – Option Teilen.

SF_advanced_52

  • Teilen Sie sie mit den Benutzern.

SF_advanced_53