Erstellen von E-Mail-Templates für WooCommerce-Bestellungen

Überblick

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Tools zum Erstellen von SendinBlue-E-Mail-Templates vor, die in WooCommerce verwendet werden können. Sie erfahren außerdem, welche Transaktionsvariablen aus WooCommerce mit der SendinBlue-Plattform kompatibel sind und wie neue Templates im SendinBlue-Add-on für WooCommerce aktiviert werden.

Erste Schritte

Erstellen von WooCommerce-E-Mail-Templates mit SendinBlue

Wenn Sie das SendinBlue-Add-on für WooCommerce verwenden, können Sie mit Ihrem SendinBlue-Konto erstellte Templates standardmäßig für Folgendes nutzen:

  • Neue Bestellungen
  • Laufende Bestellungen
  • Rückerstattungen
  • Stornierte Bestellungen
  • Die Bestellungsbestätigung
  • Neue Kunden

Hinweis: Wenn Sie bei der Konfiguration des Add-ons kein SendinBlue-Template aktivieren, erhalten Ihre Kunden Ihre Benachrichtigungen weiterhin mit den standardmäßigen WooCommerce-Templates.

Auswahl des Tools zur Template-Erstellung

SendinBlue stellt 2 Tools zum Erstellen von E-Mail-Templates zur Verfügung:

  1. Responsive Design Template-Editor – Erstellen Sie an Smartphones und Tablets angepasste Templates (responsive) per Drag & Drop von Textblöcken, Bildern, Schaltflächen und anderen Design-Elementen, um prächtige E-Mails zu erstellen. Diese Option wird für die meisten Benutzer von SendinBlue empfohlen.
  2. HTML/Einfacher Text-Editor – Fügen Sie Ihren eigenen HTML-Code ein oder verwenden Sie den einfachen WYSIWYG (What-you-see-is-what-you-get)-Texteditor, um Ihre E-Mail zu erstellen. Dieses Tool wird fortgeschrittenen Benutzern mit einer guten Kenntnis der HTML-Sprache und der Best Practices für das E-Mail-Design empfohlen.

Kompatible Variablen

Die folgenden Variablen können direkt in den Inhalt Ihres SendinBlue-Templates integriert werden:

Rechnungsdetails Versanddetails Bestellungsdetails Sonstige Variablen
{BILLING_FIRST_NAME} {SHIPPING_FIRST_NAME} {ORDER_ID} {CART_DISCOUNT}
{BILLING_LAST_NAME} {SHIPPING_LAST_NAME} {ORDER_KEY} {CART_DISCOUNT_TAX}
{BILLING_COMPANY} {SHIPPING_COMPANY} {ORDER_DISCOUNT} {CUSTOMER_USER}
{BILLING_ADDRESS_1} {SHIPPING_ADDRESS_1} {ORDER_TAX} {PAYMENT_METHOD}
{BILLING_ADDRESS_2} {SHIPPING_ADDRESS_2} {ORDER_SHIPPING_TAX} {PAYMENT_METHOD_TITLE}
{BILLING_CITY} {SHIPPING_CITY} {ORDER_SHIPPING} {CUSTOMER_IP_ADDRESS}
{BILLING_STATE} {SHIPPING_STATE} {ORDER_PRICE} {CUSTOMER_USER_AGENT}
{BILLING_POSTCODE} {SHIPPING_POSTCODE} {ORDER_DATE} {USER_LOGIN}
{BILLING_COUNTRY} {SHIPPING_COUNTRY} {ORDER_SUBTOTAL} {USER_PASSWORD} 
{BILLING_PHONE} {SHIPPING_METHOD_TITLE} {ORDER_DOWNLOAD_LINK}  {REFUNDED_AMOUNT}
{BILLING_EMAIL}   {ORDER_PRODUCTS}*   

*{ORDER_PRODUCTS} wird in Tabellenform angezeigt werden

Erstellen Ihres ersten WooCommerce E-Mail-Templates

Melden Sie sich bei SendinBlue an und rufen Sie das Kampagnen-Dashboard auf.

Klicken Sie anschließend im oberen Menü auf "Kampagnen" (1) und wählen Sie "SMTP-Templates" (2) im Dropdown-Menü. Klicken Sie dann auf "Eine neue Kampagne erstellen" (3).

 Die Template-Erstellung mit SendinBlue erfolgt in 3 einfachen Schritten. Sehen wir uns nun an, wie Sie eine Bestellungsbestätigung für unseren "Testshop" erstellen.

Schritt 1: Konfigurieren

woo-commerce-templates_3bis_EN

  • Benennen Sie Ihr Template. Der Name ist für die Empfänger nicht sichtbar. Er wird lediglich verwendet, um Ihre Templates zu identifizieren und zu organisieren.
  • Geben Sie einen Betreff ein. Wählen Sie einen Betreff, der den Inhalt der E-Mail eindeutig beschreibt. (Tipp: Sie können WooCommerce-Transaktionsvariablen in dieses Feld einfügen, beispielsweise {ORDER_ID}, um die Bestellnummer anzugeben.)
  • Wählen Sie die E-Mail und den Namen des Absenders. Diese Informationen sind für die Empfänger sichtbar und ermöglichen ihnen die Identifizierung Ihres Unternehmens.

Schritt 2: Erstellen

Wählen Sie Ihr Tool zum Erstellen des Templates. (Tipp: Sie möchten das Responsive Design-Erstellungstool verwenden? Lesen Sie diesen Leitfaden und entdecken Sie die wichtigsten Funktionen des Tools.)

woo-commerce-templates_4_EN

Das Responsive Design-Erstellungstool öffnet ein leeres E-Mail-Template. Sie können die Struktur anpassen, indem Sie per Drag & Drop neue Textblöcke in Ihr Template einfügen oder durch einen Klick auf die grüne Schaltfläche "Templates" eine vordefinierte Vorlage auswählen. In diesem Beispiel verwenden wir eine vordefinierte Vorlage.

woo-commerce-templates_4bis_EN

Sie können Ihre E-Mail-Templates mit den in Ihrer SendinBlue-Datenbank gespeicherten Kontaktattributen und den WooCommerce-Transaktionsvariablen anpassen. In unserem Beispiel haben wir "Testshop" angepasst und das Attribut "Vorname" {NAME} und "Nachname" {SURNAME} hinzugefügt.

woo-commerce-templates_5bis_EN

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Anpassen", um alle Anpassungsmöglichkeiten über Ihre SendinBlue-Kontaktattributliste anzuzeigen. Diese Schaltfläche ist in allen Blöcken mit Textinhalt verfügbar.

woo-commerce-templates_6bis_EN

 

 

 

Integrieren der Transaktionsvariablen in ein Template

Fügen Sie die Transaktionsvariablen direkt in die Textfelder Ihres Templates ein. Nach der Aktivierung des Templates und der Verbindung mit dem Add-on werden die Variablen beim Versand der E-Mail an Ihre WooCommerce-Kunden durch die Kundendaten ersetzt.

woo-commerce-templates_7_EN

woo-commerce-templates_12_EN

Format der Variablen

Stellen Sie beim Hinzufügen von WooCommerce-Transaktionsvariablen zu Ihrem SendinBlue-Template sicher, dass sie:

  • in geschweiften Klammern stehen, wie in der Tabelle oben;
  • großgeschrieben sind, wie in der Tabelle oben.

Für die Integration der Variable order_ID in ein SendinBlue-Template muss folgendes Format verwendet werden: {ORDER_ID}

Speichern Ihres Templates:

Wenn Sie die Template-Erstellung abgeschlossen haben, klicken Sie auf die blaue Schaltfläche "Speichern und verlassen", um zu Schritt 3 überzugehen.

 

woo-commerce-templates_8_EN

Schritt 3: Aktivieren Ihres Templates

Senden Sie sich eine Test-E-Mail, um sicherzustellen, dass Ihr Template wie gewünscht angezeigt wird.

woo-commerce-templates_3_EN

Verwenden Sie die Schaltfläche "Speichern und aktivieren", um das Template zu speichern und es über den Konfigurationsbereich des Add-ons verfügbar zu machen.

woo-commerce-templates_4_EN

 

Verbinden Ihrer Templates mit dem WooCommerce-Plug-in

Melden Sie sich nach der Aktivierung Ihrer Templates in SendinBlue bei WordPress an und rufen Sie das WooCommerce-Plug-in auf. Klicken Sie auf die Registerkarte "SendinBlue" und öffnen Sie die Registerkarte "E-Mail-Optionen". Sie haben folgende Optionen:

  • Aktivieren von SendinBlue für den Versand Ihrer WooCommerce-E-Mails
  • Auswahl der gewünschten WooCommerce-E-Mail-Benachrichtigungen, die Sie über SendinBlue versenden möchten
  • Aktivieren der SendinBlue-Templates, um alle oder einen Teil Ihrer WooCommerce-Templates zu ersetzen

woo-commerce-templates_6_EN