Erstellen von E-Mail-Templates für WooCommerce-Bestellungen

Überblick

In diesem Artikel geht es um die verfügbaren Designtools zum Erstellen von E-Mail-Templates, die WooCommerce mit SendinBlue verbinden. Sie erfahren außerdem, welche WooCommerce-Auftragsvariablen mit der SendinBlue-Plattform kompatibel sind und wie Sie neue Templates aktivieren können, um sie mit dem Add-on "SendinBlue for WooCommerce" zu verwenden.

Erste Schritte

Gut zu wissen: E-Mail-Templates, die vom "SendinBlue for WooCommerce"-Add-On gesendet werden, sind noch nicht mit der neuen E-Mail-Template-Sprache kompatibel (verfügbar in einem zukünftigen Update). Bitte formatieren Sie WooCommerce-E-Mails gemäß den Anweisungen in diesem Tutorial. Verändern Sie die Variablen nicht, verwenden Sie nur das unten dargestellte Format.  

Erstellen von WooCommerce-E-Mail-Templates mit SendinBlue

Wenn Sie das WooCommerce-Add-on für SendinBlue verwenden, können Sie Templates, die mit Ihrem SendinBlue-Konto erstellt wurden, als Standard-Templates für Folgendes nutzen:

  • Neue Bestellungen
  • Bearbeitete Bestellungen
  • Rückerstattete Bestellungen
  • Stornierte Bestellungen
  • Abgeschlossene Bestellungen
  • Neue Kunden

Hinweis: Wenn Sie in den Add-on-Einstellungen kein SendinBlue-Template aktivieren, erhalten Ihre Kunden weiterhin Ihre standardmäßigen WooCommerce-Benachrichtigungstemplates.

Wahl eines Designtools

SendinBlue bietet drei nützliche Designtools für E-Mail-Templates:

  1. Drag & Drop-Editor - Erstellen Sie responsive, mit Mobilgeräten kompatible E-Mail-Templates, indem Sie Textblöcke, Bilder, Schaltflächen und andere Gestaltungselemente per Drag & Drop verschieben, um ansprechende E-Mails zu erstellen. Diese Option wird von SendinBlue für die meisten Benutzer empfohlen.
  2. Rich Text Editor - Verwenden Sie einen einfachen WYSIWYG (What-you-see-is-what-you-get)-Editor, um Ihre E-Mail zu gestalten. 
  3. "Paste Your Code"-Editor - Fügen Sie Ihren eigenen HTML-Code ein. Diese Option sollte nur von Benutzern mit guten HTML-Kenntnissen und Erfahrung mit den Best Practices für die E-Mail-Gestaltung gewählt werden.

Kompatible Bestellungsvariablen

Die folgenden Variablen können direkt in den Inhalt Ihres SendinBlue-Templates eingefügt werden: 

Abrechnungsdetails Versanddetails Details der Bestellung Sonstiges
{BILLING_FIRST_NAME} {SHIPPING_FIRST_NAME} {ORDER_ID}  {CART_DISCOUNT}
{BILLING_LAST_NAME} {SHIPPING_LAST_NAME} {ORDER_KEY}  {CART_DISCOUNT_TAX}
{BILLING_COMPANY} {SHIPPING_COMPANY} {ORDER_DISCOUNT}  {CUSTOMER_USER}
{BILLING_ADDRESS_1} {SHIPPING_ADDRESS_1} {ORDER_TAX}  {PAYMENT_METHOD}
{BILLING_ADDRESS_2} {SHIPPING_ADDRESS_2} {ORDER_SHIPPING_TAX}  {PAYMENT_METHOD_TITLE}
{BILLING_CITY} {SHIPPING_CITY} {ORDER_SHIPPING}  {CUSTOMER_IP_ADDRESS}
{BILLING_STATE} {SHIPPING_STATE} {ORDER_PRICE}  {CUSTOMER_USER_AGENT}
{BILLING_POSTCODE} {SHIPPING_POSTCODE} {ORDER_DATE}  {USER_LOGIN}
{BILLING_COUNTRY} {SHIPPING_COUNTRY} {ORDER_SUBTOTAL}  {USER_PASSWORD} 
{BILLING_PHONE} {SHIPPING_METHOD_TITLE} {ORDER_DOWNLOAD_LINK}  {REFUNDED_AMOUNT}
{BILLING_EMAIL}   {ORDER_PRODUCTS}*  

*{ORDER_PRODUCTS} werden als Array angezeigt.

Erstellen Ihres ersten WooCommerce-E-Mail-Templates

Melden Sie sich bei SendinBlue an und navigieren Sie zum Kampagnen-Dashboard. Wählen Sie "Templates" aus dem 'E-Mail'-Dropdown-Menü in der linken Seitenleiste, um Ihr erstes Template zu erstellen. 

Templates.jpg

Klicken Sie dann auf die grüne Schaltfläche "Neues Template" oben rechts auf der Seite. 

Createnew.jpg

Die Erstellung von neuen Templates in SendinBlue erfolgt in drei einfachen Schritten. Zur Veranschaulichung erstellen wir eine Auftragsbestätigung für "Test-Shop".

Schritt 1: Einrichtung

Campaign_Builder__Step_1.jpg

  • Benennen Sie Ihr Template. Der Name ist für Ihre Empfänger nicht sichtbar, er wird nur für die Identifizierung und Organisation Ihrer Templates verwendet.
  • Weisen Sie eine Betreffzeile zu. Wählen Sie einen Betreff, der die Inhalte Ihrer Nachricht klar beschreibt. (Tipp: Sie können WooCommerce-Auftragsvariablen wie beispielsweise {ORDER_ID} in dieses Feld integrieren, um die Auftragsnummer einzufügen.)
  • Wählen Sie die Adresse und den Namen, der als Absender der E-Mail angezeigt wird ("Von"). Dies ist ebenfalls für Ihre Empfänger sichtbar und erleichtert die Identifizierung Ihres Unternehmens.

Schritt 2: Erstellen

Wählen Sie das gewünschte Tool für die Erstellung Ihres Templates. (Tipp: Sie verwenden den Drag & Drop Builder? Sehen Sie sich diese Tipps an, bevor Sie sich mit den wichtigsten Funktionen dieses Designtools vertraut machen).

Campaign_Builder_-_Step_2.jpg

Im Drag & Drop Builder wird ein leeres E-Mail-Template geöffnet. Anschließend können Sie entweder (1.) ein Layout erstellen und anpassen, indem Sie neue Designblöcke in Ihr Design ziehen, oder (2.) ein Template aus der Registerkarte "Template-Galerie" wählen. Diese Aktionen können in einer beliebigen Reihenfolge durchgeführt werden und die Registerkarte "Template-Galerie" kann direkt aus der Registerkarte "Design" unter "Designtools" ausgewählt werden.

Campaign_Builder-_Step_3.jpg

 

Sie können E-Mail-Templates mit den in Ihrer SendinBlue-Kontaktdatenbank gespeicherten Kontaktattributen und mit Ihren WooCommerce-Auftragsvariablen personalisieren. Hier verwenden wir die Personalisierungsattribute des Test-Shops für Vorname {NAME} und Nachname {SURNAME}. 

Personalizaion.jpg

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Personalisieren", um sich die Personalisierungen anzusehen, die über Ihre SendinBlue-Kontaktliste ausgefüllt werden können. Diese Schaltfläche ist im Menü für alle Designblöcke verfügbar, die ein Textfeld enthalten.  

woo-commerce-templates_6bis_EN

Integrieren von Auftragsvariablen in den Template-Inhalt

Platzieren Sie Auftragsvariablen direkt in einem Live-Textbereich Ihres E-Mail-Templates. Nach der Aktivierung und der Verbindung des Templates mit dem Add-on werden die Variablen beim Versand an Ihre WooCommerce-Kunden durch Kundendaten ersetzt.

Transactional_Attributes.jpg

 

woo-commerce-templates_12_EN

Hinweise zur Formatierung

Wenn Sie WooCommerce-Auftragsvariablen zu Ihren SendinBlue-E-Mail-Templates hinzufügen, stellen Sie sicher, dass:

  • Sie in geschweifte Klammern gesetzt wurden, wie oben dargestellt
  • In Großbuchstaben formatiert wurden, wie oben dargestellt

Das korrekte Format der Variable "order_ID" in Ihrem SendinBlue-Template sieht so aus: {ORDER_ID}.

Speichern Ihres Templates

Wenn Sie die Gestaltung abgeschlossen haben, klicken Sie auf die grüne Schaltfläche "Speichern & Verlassen", um zu Schritt 3 überzugehen.

Save.jpg

Schritt 3: Aktivieren 

Send_Test.jpg

Wir empfehlen, sich eine Test-E-Mail zu senden, um sicherzustellen, dass alle Personalisierungselemente im Template korrekt ausgefüllt werden.

Gut zu wissen: Stellen Sie sicher, dass die für den Test verwendete E-Mail-Adresse zu einem Kontakt des Kontos gehört und dass die zur Personalisierung verwendeten Attribute im Konto dieses Kontakts bereits ausgefüllt sind, andernfalls wird die Personalisierung nicht angezeigt. Wir empfehlen allgemein, eine Testliste zu verwenden. 

Verwenden Sie die Schaltfläche "Speichern & Aktivieren", um das Template zu speichern und über den Bereich "Add-on-Einstellungen" verfügbar zu machen.

Save___Activate_Button.jpg

Verbinden von E-Mail-Templates mit dem WooCommerce-Plug-in

Melden Sie sich nach der Aktivierung Ihres oder Ihrer Templates in SendinBlue bei Ihrer Wordpress-Website an und navigieren Sie zum WooCommerce-Plug-in. Klicken Sie auf die Registerkarte "SendinBlue" und gehen Sie dann zur Registerkarte "E-Mail-Optionen". Hier können Sie:

  • SendinBlue erlauben, Ihre WooCommerce E-Mails zu versenden
  • Auswählen, welche WooCommerce-Benachrichtigungs-E-Mails über SendinBlue versendet werden sollen
  • SendinBlue-Templates aktivieren, die einige oder alle Ihrer WooCommerce-Templates ersetzen sollen

woo-commerce-templates_6_EN