ūüé• Erstellung eines Newsletters

Jetzt befassen wir uns mit der Erstellung der Inhalte Ihrer Kampagne. Vor der Erstellung Ihrer ersten Kampagne, sehen Sie sich unseres Video-Tutorium¬†an √ľber das Thema wie Ihre erste Kampagne mit dem Responsiven Builder zu erstellen.¬†

1/ Einstellungen

Als erstes m√ľssen Sie die spezifischen Informationen Ihrer Kampagne ausw√§hlen:

1.1. Name der Kampagne (Dieses Element ist f√ľr Ihre Empf√§nger nicht sichtbar, kann jedoch f√ľr die interne Organisation Ihrer Kampagnen n√ľtzlich sein.)

1.2. Betreff (Dieser ist wesentlich f√ľr die Entscheidung Ihrer Kontakte, Ihren Newsletter zu √∂ffnen oder nicht.)

1.3. E-Mail-Adresse und Name des Absenders (Sie erm√∂glichen es Ihrem Empf√§nger, Sie schnell zu identifizieren. Sie m√ľssen das Vertrauen des Empf√§ngers wecken, damit er Ihre E-Mail √∂ffnet.)

 

campaigns_en_1

1.4. Erweiterte Einstellungen

Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten erweiterten Einstellungen vor.

campaigns_en_1b

  • Die Kopf- und Fu√üzeile enth√§lt jeweils den Mirrorlink (mit dem der Newsletter im Browser angezeigt werden kann) und den Abmeldelink (erforderlich, um es Ihren Empf√§ngern zu erm√∂glichen, sich abzumelden). Klicken Sie hier, um mehr √ľber die Personalisierung dieser Elemente zu erfahren.
  • Wenn ein Empf√§nger auf den Abmeldelink klickt, wird er auf eine Seite weitergeleitet, auf der er seine E-Mail-Adresse und seinen Wunsch, sich abzumelden, best√§tigen muss. Sie k√∂nnen die Standard-Abmeldeseite von SendinBlue verwenden oder sie personalisieren. (Klicken Sie hier f√ľr weitere Informationen.)
  • Sie k√∂nnen Ihren Kampagnen thematische Tags zuordnen: Klicken Sie hier, f√ľr weitere Informationen.
  • Sie k√∂nnen einen Anhang zu Ihrer E-Mail hinzuf√ľgen. Vorsicht: Die angeh√§ngte Datei darf 4¬†MB nicht √ľberschreiten und die Kampagne muss an mindestens 5 000 Kontakte versendet werden.
  • Einige Messaging-Dienste, insbesondere professionelle, zeigen Bilder standardm√§√üig nicht an. In diesem Fall muss der Empf√§nger auf ‚ÄěBilder anzeigen‚Äú klicken, um sie sehen zu k√∂nnen. Um dies zu umgehen, haben Sie die M√∂glichkeit, die Bilder direkt in Ihre E-Mail einzubetten. Der Nachteil dieser Option ist, dass so sehr viel gr√∂√üere E-Mails generiert werden, die von den Messaging-Diensten nicht immer gut unterst√ľtzt werden. Daher darf die Gesamtgr√∂√üe Ihres Newsletters 5 MB nicht √ľberschreiten und er muss an mindestens 5 000 Kontakte versendet werden.

2/ Template

Dieser zweite Schritt erfordert den größten Arbeitsaufwand. Hier erstellen Sie den eigentlichen Inhalt. Zunächst stehen Ihnen 3 Optionen zur Auswahl:

 

 

 
- Erstellung eines neuen Templates (Registerkarte "Neues Template")

- √úbernahme eines bereits vorhandenen Templates (Registerkarte "Gespeicherte Templates")

- Wiederverwendung eines bereits versendeten Newsletters (Registerkarte: "Vor kurzem gesendet")

Ihnen stehen vier Newsletter-Editoren zur Verf√ľgung:

 

2.1. Responsive Design Newsletter-Editor

 

Dieser Editor funktioniert per Drag-and-Drop der Text- und Bildbl√∂cke. Anschlie√üend k√∂nnen Sie diese Bl√∂cke beliebig personalisieren (Layout, Font, Farben, Schaltfl√§chen ...). Die Wiedergabe erfolgt im Responsive Design, d. h. die Anzeige wird automatisch an das Endger√§t angepasst: Smartphone, Tablet oder Computer. Dieser Editor ist sehr empfehlenswert f√ľr Nutzer ohne HTML-Kenntnisse, die einen ansprechenden, professionellen Newsletter erstellen m√∂chten.

2.2. Standard Editor

2.3. HTML-Editor

Mit diesem WYSIWYG-Editor k√∂nnen Sie das gew√ľnschte Ergebnis visuell zusammenstellen. Er erfordert keinerlei HTML-Kenntnisse, das Ergebnis ist jedoch sehr einfach.

Wenn Ihr HTML-Code schon bereit ist, k√∂nnen Sie ihn einfach kopieren und in diesen Editor einf√ľgen.

3/ Empfänger

Jetzt m√ľssen Sie Ihre Kontakte ausw√§hlen. Sie k√∂nnen entweder einen ganzen Ordner w√§hlen

campaigns_en_2b

oder nur bestimmte Listen.

 campaigns_en_2t

 

Sie können auch eine Liste ausschließen, indem Sie auf das Symbol "Ausschließen" klicken. So wird die Kampagne an alle ausgewählten Kontakte gesendet, außer an die, die auf der als "ausgeschlossen" markierten Liste stehen.

 

campaigns_en_2tt

 

Indem Sie auf "An ein Segment der ausgewählten Listen senden" klicken, können Sie Ihre Empfänger noch weiter filtern.

 

campaigns_en_2q

4/ Bestätigung

Nachdem Sie die wichtigsten Schritte erledigt haben, m√ľssen Sie Ihren Newsletter nur noch versenden. Sie k√∂nnen ihn sofort versenden oder den Versand programmieren.

 

campaigns_en_3

Wenn Sie den Versand f√ľr einen sp√§teren Zeitpunkt programmieren m√∂chten, m√ľssen Sie zun√§chst den Versandtag w√§hl

en, campaigns_en_4

dann die Uhrzeit (Stunden) campaigns_fr_5

 

und schließlich die Minuten. campaigns_en_6

 

Nach der Programmierung wird Ihr Newsletter noch einige Minuten in der Registerkarte "Programmiert" angezeigt, bevor der Status zu "Sendevorgang läuft" geändert und er nach erfolgtem Versand in der Registerkarte "Versendet" erfasst wird. Anschließend können Sie die Versandstatistiken einsehen.