Erstellung Ihrer ersten Trigger-Marketing-Kampagne

Eine Trigger-Marketing-Kampagne (Kampagne für anlassbezogene E-Mails) wird täglich an Kontakte versendet, die eine bestimmte Aktion durchgeführt haben (Anmeldung bei Ihrer Seite, Aufgabe einer Bestellung etc.) oder die die Kriterien eines bestimmten, von Ihnen festgelegten Szenarios erfüllen (z. B.: Versand eines Werbecodes am Geburtstag von Kunden, die im Laufe des Monats mehr als 100 € ausgegeben haben).

Als Erstes legen Sie eine Aktion oder ein bestimmtes Szenario fest, das den Versand einer E-Mail auslösen soll. Im Anschluss bauen Sie Ihre Trigger-Marketing-Kampagne auf. Daraufhin identifiziert SendinBlue jeden Tag die Kontakte, die die definierte Aktion durchgeführt haben, und sendet ihnen Ihre E-Mail.

Nach dem Start Ihrer Trigger-Kampagne müssen Sie sich nicht mehr um deren Verwaltung kümmern. Anwendungsbeispiele: In Verbindung mit einem Anmeldeformular können Sie mithilfe von Trigger-E-Mails Bestätigungs- und Willkommensnachrichten an neu angemeldete Benutzer senden. Außerdem können Sie Kontakte erinnern, die nicht alle erforderlichen Schritte für die Anmeldung oder die Aufgabe einer Bestellung abgeschlossen haben. Zur Erstellung einer Trigger-Marketing-Kampagne klicken Sie auf die Schaltfläche "Kampagne" in Ihrem Dashboard und anschließend auf die Registerkarte "Trigger Marketing", und schließlich auf die Schaltfläche "Eine Trigger-Marketing-Kampagne erstellen".

 

Die Erstellung erfolgt in 4 Schritten:

1. Die Parameter

Name der Kampagne: Dieser Name ist nur für den SendinBlue-Benutzer sichtbar. Die Empfänger Ihrer Kampagne können ihn nicht sehen.

Betreff: Hierbei handelt es sich um den Betreff der E-Mail, den der Empfänger direkt in seinem Posteingang sieht. Dieses Element ist daher entscheidend, um ihn zum Öffnen der Nachricht zu bewegen.

Absender: Standardmäßig wird die E-Mail-Adresse des Absenders verwendet. Wir empfehlen, dieses Feld zu personalisieren, denn es ist ebenfalls ausschlaggebend dafür, ob der Empfänger Ihre E-Mail öffnet.

Absender-E-Mail: Sie ermöglicht es Ihren Abonnenten, Sie wiederzuerkennen. Sie können den Standardwert Ihres Kontos beibehalten oder einen spezifischen Absender hinzufügen.

2. Die grafische Gestaltung

Ihnen stehen 2 Tools zur Erstellung Ihres Newsletters zur Auswahl:

- Ein intuitiver Newsletter-Editor: Verschieben Sie Bild- und Textblöcke ganz einfach per Drag & Drop,  um mühelos einen ansprechenden Newsletter zu erstellen.

- Ein HTML-Editor mit einer Wysiwyg-Benutzeroberfläche

 

Sie können einen Testversand durchführen und Ihre Kampagne als Test versenden. Sie können außerdem einen Inbox-Test durchführen, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mail in die Posteingänge der verschiedenen Webmail-Anbieter zu überprüfen.

demarrage_trigger_EN_3

3.Legen Sie jetzt Ihre Empfänger fest.

Wählen Sie als Erstes die Option, die zu Ihrem Trigger Marketing passt: Soll die E-Mail nur einmal an Ihre Kontakte versendet werden, oder sollen sie sie mehrmals erhalten können?
Diese Option ist nützlich, wenn es Ihre Kampagne beispielsweise ermöglicht, Ihre Kunden mit einem Werbecode an Sie zu erinnern und jeder Kunde nur einen Werbecode erhalten soll. Wählen Sie in diesem Fall die Option "Diese Kampagne an jeden Kontakt nur einmal versenden".

 

demarrage_trigger_EN_4

Wählen Sie anschließend Ihre Empfängerliste. Sie können Suchfilter (z. B.: seit weniger als einem Monat angemeldete Kunden, etc.) oder Ausschlusslisten hinzufügen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Trigger-E-Mail infolge einer Anmeldung versendet wird, wählen Sie dieselbe Kontaktliste wie für das zugehörige Anmeldeformular.

4. Programmierung

Zunächst legen Sie das Datum für den Start Ihrer Kampagne fest: Hierbei handelt es sich um das Ausführungsdatum des Triggers. Anschließend legen Sie die Uhrzeit fest, zu der Ihre Trigger-Emails jeden Tag versendet werden sollen: Hierbei handelt es sich um die tägliche Programmierungsuhrzeit.

demarrage_trigger_EN_5

Jetzt müssen Sie nur noch auf die Schaltfläche "Programmieren" klicken. Anschließend versendet der Trigger eine E-Mail an alle von ihm berechneten Kontakte. Er berechnet seine Liste täglich zur gewählten Uhrzeit neu. Wenn Sie Ihr Trigger Marketing mit anderen Tools von SendinBlue verbinden, beispielsweise mit Anmeldeformularen oder Abmeldeformularen, Suchfiltern und Ausschlusslisten oder Attributbedingungen und sonstigen Personalisierungen, können Sie es in ein praktisches Tool verwandeln, das Ihre Marketingaktionen effizient automatisiert.