Einrichten eines White-Label-Kontos

Mit einem White-Label-Konto bei Sendinblue können Sie:

  • Mehrere Konten verwalten
  • Ihr eigenes Logo und Ihr eigenes Grafikdesign verwenden
  • Ein einzigartiges Login-Portal auf Ihrer Domain anbieten

Falls Sie an dieser Lösung interessiert sind, wenden Sie sich hier für eine Demo an unser Vertriebsteam.

Überblick

In diesem Artikel schauen wir uns an, wie Sie Ihr White-Label-Konto einrichten können.

  • Einrichten Ihrer dedizierten IP-Adresse
  • Erstellen einer benutzerdefinierten Login-URL
  • Beantragung der Aktivierung Ihres White-Label-Kontos

Gut zu wissen: Sie müssen Domains oder Subdomains bei Ihrem Hostinganbieter einrichten.

1. Konfigurieren Ihrer dedizierten IP-Adresse

Schritt 1 - Wählen Sie eine Domain oder Subdomain, um sie mit Ihrer dedizierten IP zu verknüpfen

Richten Sie eine Domain oder Subdomain ein, die mit Ihrer dedizierten IP verknüpft wird. Zum Beispiel: ip.yourdomain.com. Wenn Sie mehrere dedizierte IP-Adressen haben, müssen Sie eine Domain oder Subdomain pro dedizierte IP einrichten.

⚠️Diese Domain oder Subdomain kann keine Website hosten oder die gleiche wie Ihre benutzerdefinierte URL sein. ⚠️

Schritt 2 - Einträge erstellen

  • Loggen Sie sich bei Ihrem Hostinganbieter ein (OVH, 1&1 usw.)
  • Erstellen Sie die Einträge bei Ihrem Hostinganbieter gemäß diesem Tutorial
  • Die Dauer der DNS-Propagierung hängt vom jeweiligen Hostinganbieter ab. Sie kann bis zu 48 Stunden in Anspruch nehmen. Zu Ihrer Information: Für eine von OVH gehostete Domain beträgt sie 5 Minuten.
  • Sobald Sie die Bestätigung erhalten haben, dass Ihre neue Domain oder Subdomain propagiert wurde, rufen Sie Ihr Sendinblue-Konto auf, um Ihre Domain mit Ihrer IP zu verbinden.

2. Erstellen einer benutzerdefinierten Login-URL

Schritt 1 - Wählen Sie eine benutzerdefinierte URL

Eines der Merkmale eines White-Label-Kontos besteht darin, dass Sie die URL auswählen, von der aus Ihre Kunden auf die von Ihnen bereitgestellte Routing-Plattform zugreifen.

Wählen Sie zunächst einen Domain- oder Subdomain-Namen, zum Beispiel yourdomain.com oder email.yourdomain.com.

⚠️ Diese Domain oder Subdomain kann keine Website hosten oder mit einer dedizierten IP verbunden werden. ⚠️

Gut zu wissen: Anträge auf Änderung Ihrer benutzerdefinierten URL nach deren Bestätigung verursachen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von $200.

Schritt 2 - Erstellen Sie einen CNAME-Eintrag

Erstellen Sie bei Ihrem Hostinganbieter einen neuen Eintrag.

  • Domain oder Subdomain: yourdomain.com oder email.yourdomain.com
  • Eintragstyp: CNAME
  • Ziel: cname.partnerinblue.com.

Wichtiger Hinweis: Dies ist keine Weiterleitung. Das DNS braucht nicht geändert zu werden.

Auf dem nachstehenden Bild sehen Sie ein Beispiel der Login-Seite, die Ihre Kunden sehen werden. Die URL der Seite ist die benutzerdefinierte URL, die Sie erstellt haben. Hier haben wir die Subdomain demo.yourdomain.com eingerichtet.

reseller_branding_login.png

3. Aktivierung des White-Label-Kontos beantragen

Falls Sie Ihr White-Label-Konto in eine Multi-Account-Lösung umwandeln möchten, befolgen Sie diese Schritte, bevor Sie Sendinblue um die Aktivierung bitten.

Wenn die Domain oder Subdomain propagiert ist, informieren Sie Ihren Ansprechpartner oder Kontomanager bei Sendinblue, dass Ihr White-Label-Konto bereit ist für die Aktivierung.

Nächste Schritte