Beispiel 1: Verfolgung eines Kontaktformulars

Mit diesem sehr effizienten Szenario können Sie Ihre potenziellen Kunden bzw. Website-Besucher ganz leicht segmentieren und einen Austausch mit ihnen beginnen.

In diesem Tutorial erklären wir Ihnen, wie Sie einen Eintrag in einem Formular nutzen können, um Kontakte automatisch zu einer bestimmten Liste hinzuzufügen, ihnen eine E-Mail Ihrer Wahl zu senden oder ihnen nach einigen Tagen Wartezeit eine SMS oder E-Mail zu senden, wenn sie einen Einkauf auf Ihrer Website tätigen (im Anschluss an die Anmeldung über das Formular).

In unserem Beispiel warten wir nach dem Ausfüllen des Formulars zwei Tage ab und wenden eine "IF"-Bedingung auf ein spezifisches Ereignis an, das Sie zuvor konfiguriert haben. (Klicken Sie hier für weitere Informationen zu "benutzerdefinierten Ereignissen"). Wenn Ihr Kontakt ein Produkt gekauft hat, erhält er eine SMS oder eine E-Mail. Sie können die Nachricht ganz einfach gemäß der Quelle (das vom Kunden ausgefüllte Formular) anpassen. Wenn die Bedingung nicht erfüllt ist (IF "spezifisches Ereignis" negativ), können Sie ihm eine E-Mail – in diesem Beispiel ein "Weißbuch" – senden.

1. Beginnen Sie mit der Erstellung eines neuen Szenarios.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Create a new scenario" wie nachstehend dargestellt:

Sendinblue | Scenarios (2)

Wählen Sie einen Namen für Ihr Szenario, damit Sie es auf der Plattform leicht identifizieren können und geben Sie eventuell eine Beschreibung ein. Wenn Sie das Kontrollkästchen "Allow contacts to enter this scenario multiple times" aktivieren, können die Kontakte das Szenario mehrmals durchlaufen.

2. Erstellen Sie einen Ausgangspunkt „Start Point“.

Wie bei jedem Szenario muss ein Ausgangspunkt erstellt werden. Klicken Sie auf "Click here to select a First Start Point".

Klicken Sie anschließend auf "A contact submits a form".

Sendinblue | test (10)

Wählen (oder erstellen) Sie ein Formular und bestätigen Sie mit "OK". Ihr Ausgangspunkt ist nun festgelegt und Sie müssen jetzt einen Schritt erstellen.

3. Klicken Sie auf das "+"-Symbol, um einen Schritt zu erstellen "Add a step in your automation":

Ihnen stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung: 

Sendinblue | test (2)

Anmerkung: Wenn Sie einem Kundentyp ein spezifisches E-Mail-Template senden möchten, können Sie Bedingungen entsprechend Ihrer verschiedenen Attribute hinzufügen (siehe Bedingungen) oder durch Hinzufügen der Funktion "Wait for or until"oder "IF / Else conditions" eine bestimmte Wartezeit festlegen (1 Std. nach Kauf, 10 Minuten usw.).

In unserem Beispiel interessiert uns die Option "Add the contact to a list". Sie können eine Ihrer bereits vorhandenen Listen wählen oder eine neue Liste erstellen. Bestätigen Sie anschließend mit "OK".

Sendinblue | test (11)

Im Anschluss können Sie durch Hinzufügen eines neuen Schritts eine automatische Bestätigungs-E-Mail programmieren, die unmittelbar nach dem Ausfüllen des Formulars versendet wird. Klicken Sie dazu auf "Send an email to the contact". Dadurch können Sie das E-Mail-Template wählen, das dem Kontakt automatisch gesendet wird, oder ein neues erstellen:

Sendinblue | test (3)

In unserem Beispiel werden wir mit der Funktion "Wait for or until" anschließend einen neuen Schritt einfügen:

Sendinblue | test (5)

Hier geben wir "2 days" ein, um festzulegen, dass in diesem Szenario zwei Tage gewartet werden soll, bevor zum nächsten Schritt übergegangen wird:

Sendinblue | test (6)

4. Fügen Sie einen neuen Schritt hinzu – "Add a step in your automation":

Klicken Sie erneut auf "+", um anschließend die Bedingung "If / Else conditions" hinzuzufügen.

Sendinblue | test (2)

Sendinblue | test (12)

Im Bereich "JS / API Event" sind alle Ereignisse aufgelistet, die Sie auf Ihrer Website konfiguriert haben (siehe Track Events). Sie müssen nur noch das gewünschte Ereignis auswählen. In diesem Fall wählen wir das Ereignis "Orderincomplete", das wir als Beispiel für einen mit der Regel "exists" getätigten Einkauf erstellt haben, was bedeutet, dass das Ereignis "Orderincomplete" tatsächlich stattgefunden hat.

Sendinblue | test (14)

Klicken Sie nun auf "OK", um Ihre Auswahl zu bestätigen. In Ihrem Szenario werden zwei Bäume erstellt: "Yes" und "No" zeigen die Richtung an, der der Kontakt folgen wird, je nachdem, ob die Bedingung des Szenarios positiv oder negativ ist.

Sendinblue | test (8)

Fügen Sie unter dem "Yes"
-Ast eine neue Aktion hinzu, indem Sie auf das "Plus"
-Symbol und dann auf "Send a SMS to the contact" klicken.

Passen Sie den Absender und den Nachrichteninhalt an und bestätigen Sie:

Sendinblue | test (7)

Falls gewünscht, fügen Sie unter dem "No"-Ast eine andere Aktion hinzu, indem Sie auf "Send an email to the contact" klicken. Wählen oder erstellen Sie ein Template Ihrer Wahl und bestätigen Sie mit "ok".

Das war's! Ihr Szenario ist aktiviert und die E-Mails werden automatisch versendet, sobald die Bedingungen erfüllt sind! 

Alle Tutorials und nützlichen Infos finden Sie im Hilfe-Bereich sowie in den Details der Szenarien. Klicken Sie auf "Done", um das Szenario zu verlassen.

Sendinblue | test (4)