Wie funktionieren die Blacklists bei SendinBlue Automation?

SendinBlue Automation versendet E-Mails über die Transaktionsplattform. Die Verwaltung von Kontakten auf der schwarzen Liste für Marketing-Kampagnen (E-Mail oder SMS) ist völlig unabhängig von der Verwaltung der Kontakte auf der schwarzen Liste für die Marketing Automation-Szenarien.

Um in Ihren Szenarien nur Kontakte zu berücksichtigen, die nicht auf der schwarzen Liste Ihrer Marketing-Kampagnen stehen, empfehlen wir Ihnen die folgende Vorgehensweise:

1. Rufen Sie die Seite "Kontakte" auf und wählen Sie die Kontakte auf der schwarzen Liste aus, indem Sie auf "Erweiterte Segmentierung / E-Mail-Adressen auf der schwarzen Liste / Ja" klicken.

Blacklisted_EN_1

2. Erstellen Sie anschließend einen Filter, der diesem Suchkriterium entspricht.

Blacklisted_EN_2

3. Kehren Sie dann zu Ihren Szenarien zurück und fügen Sie die If/Else-Bedingung "Ein Kontakt entspricht einem Filter" hinzu, wählen Sie den neuen Filter, der einzig Ihren Kontakten auf der schwarzen Liste entspricht.

Setzen Sie Ihr Szenario im "Nein"-Ast der If/Else-Bedingung fort.

Blacklisted_EN_3

Weitere Informationen zur Verwendung von Filtern in Ihren Szenarien finden Sie in diesem Artikel.  

Um Ihre Kontakte auf der schwarzen Liste auf SendinBlue Automation wiederzufinden, rufen Sie die Transaktionsplattform auf. Unter "Einstellungen" / "Blockierte oder abgemeldete Kontakte" finden Sie die Liste der blockierten Kontakte sowie den Grund und den betreffenden Absender.

“blacklist-automation-EN-4"

blacklist-automation-EN-5