Mit Automation ein Lead-Scoring-Modell konfigurieren

In diesen Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie mit Automation ein Lead-Scoring-Modell konfigurieren, um Ihren Kontakten basierend auf vordefinierten Kriterien einen Score zuzuweisen.

Was ist Lead Scoring?

Lead Scoring bezeichnet den Prozess, mit dem jedem Kontakt gemäß seinem Conversion-Potenzial und seinem Interesse an Ihrem Unternehmen einen Score zugewiesen wird. Dieser Score kann verwendet werden, um Leads für Marketing-Nachrichten oder Kontaktaufnahmen durch den Vertrieb zu qualifizieren.

Sehen Sie sich zunächst unser detailliertes Video zur Nutzung des Lead Scoring im E-Mail-Marketing an  🚀. 

Lead Scoring konfigurieren

Eine gezielte Nachricht, die genau zum richtigen Zeitpunkt versendet wird, reicht häufig schon, um einen Lead in einen zahlenden Kunden zu verwandeln. Aber wie finden Sie heraus, wann der Lead am empfänglichsten für Ihr Angebot ist?

Indem Sie ein Lead-Scoring-Modell konfigurieren, das Ihnen hilft, die Personen zu identifizieren, die das größte Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung haben.

Sehen Sie sich als erstes unser detailliertes Video zur Konfiguration des Lead Scoring mit Automation an 🚀. 

Schritt 1: Erstellen Sie ein "SCORE"-Kontaktattribut

Um Ihren Kontakten Punkte zuzuweisen, müssen Sie zunächst ein "SCORE"-Kontaktattribut erstellen, das verwendet wird, um den Score zu speichern:

  1. Gehen Sie zu Kontakte > Einstellungen > Kontaktattribute & CRM.
  2. Klicken Sie in der Registerkarte Normale Attribute auf Ein neues Attribut hinzufügen.
    mceclip1.png
  3. Bennen Sie Ihr Attribut (z. B. "SCORE").
  4. Wählen Sie den Attributtyp Zahl.
    mceclip2.png
  5. Klicken Sie auf OK.

Schritt 2: Konfigurieren Sie Ihren Lead-Scoring-Workflow

Nachdem Sie Ihr "SCORE" Kontaktattribut erstellt haben, müssen Sie die wichtigsten Aktionen identifizieren, die Ihre Kontakte durchführen müssen, bevor sie Kunden werden. Nach der Definition können Sie Ihr Lead-Scoring-Modell mit Sendinblue umsetzen.

mceclip7.png

Um Ihren Lead-Scoring-Workflow zu konfigurieren:

  1. Gehen Sie zu Automation.
  2. Erstellen Sie einen neuen Workflow.
  3. Fügen Sie einen Eintrittspunkt zu Ihrem Workflow hinzu.
    Hinweis: Sie können bei Bedarf mehr als einen Eintrittspunkt hinzufügen, z. B. Kontakte, die eine spezifische Kampagne geöffnet haben, und Kontakte, die eine bestimmte Seite Ihrer Website besucht haben.
    mceclip4.png
  4. Fügen Sie einen neuen Schritt zu Ihrem Workflow hinzu und wählen Sie Kontaktattribut aktualisieren.
  5. Wählen Sie das Attribut "SCORE" und entscheiden Sie, ob Sie Punkte hinzufügen oder abziehen möchten.
    mceclip5.png

Nach der Erstellung Ihres Lead-Score-Modells können Sie weitere Aktionen durchführen. Sie können beispielsweise das Score-Attribut jedes Kontakts verwenden, um zu bestimmen, zu welcher Liste er hinzugefügt werden sollte. So können Sie E-Mail-Kampagnen versenden, die für den Leser viel relevanter sind.

Um Ihre Kontakte zu einer Liste hinzuzufügen:

  1. Fügen Sie einen neuen Schritt zu Ihrem Workflow hinzu und wählen Sie Den Kontakt zu einer Liste hinzufügen.
  2. Wählen Sie eine existierende Liste oder erstellen Sie eine neue.
    mceclip6.png

Alle Kontakte mit einem Score von 5 werden jetzt zu dieser Liste hinzugefügt. Anschließend können Sie weitere Aktionen durchführen und ihnen beispielsweise eine E-Mail senden oder einen weiteren Lead-Scoring-Workflow starten.

Schritt 3: Aktivieren Sie Ihren Workflow

Wenn Sie Ihren Lead-Scoring-Workflow konfiguriert haben, können Sie ihn aktivieren, um ihn zu testen und es Kontakten zu erlauben, in ihn einzutreten.

Um Ihren Workflow zu aktivieren, klicken Sie auf Status: Inaktiv und wählen Sie Aktiv.

Schritt 4: Testen Sie Ihren Workflow (empfohlen)

Um sicherzustellen, dass der Workflow gut funktioniert, können Sie ihn selbst testen:

  1. Klicken Sie auf Den Workflow testen.
  2. Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie den Workflow testen möchten.
  3. Klicken Sie auf FERTIG.

Anschließend können Sie sich Ihren Text in Ihren Automation-Logs ansehen.

mceclip0.png

💡 Gut zu wissen
Die Ergebnisse Ihres Tests werden in Ihren Automation-Statistiken nicht angezeigt.

Weitere Anwendungsbeispiele für Lead Scoring

Obwohl wir hauptsächlich über die Nutzung von Lead Scoring für die dynamische Segmentierung gesprochen haben, kann es auch zu anderen Zwecken verwendet werden:

  • Statt für die Segmentierung können Sie einen Lead Score als Auslöser verwenden, um dem Kontakt sofort (oder nach Ablauf einer vorgegebenen Frist) eine spezifische E-Mail oder SMS zu schicken.
  • Konfigurieren Sie einen Score, der für eine Aktion (z. B. Newsletter-Klicks), die wichtig für Ihre Ziele ist, spezifisch ist und verfolgen Sie das Engagement von spezifischen Kontakten.
  • Identifiziere Sie Ihre Kontakte, die für gezielte Werbung auf Facebook am besten qualifiziert sind.