Verständnis der statistischen Berichte Ihrer transaktionalen E-Mails

Transaktionale Sendungen werden direkt an einen bestimmten Empfänger gesendet. Ihr Versand wird durch eine Aktion des Empfängers ausgelöst, beispielsweise durch die Bestätigung für das Zurücksetzen des Passworts usw.

Mit SendinBlue können Sie Ihre transaktionalen Sendungen verwalten:

- Erstellen Ihrer E-Mail-Templates auf SendinBlue (optional)
- Versenden Ihrer transaktionalen E-Mails über das SMTP von SendinBlue und Optimieren ihrer Zustellbarkeit
- Verfolgen der Ergebnisse dieser Sendungen Hier befassen wir uns mit der statistischen Analyse dieser Sendungen.

Melden Sie sich bei Ihrem SendinBlue-Konto an, klicken Sie auf "Transaktionale E-Mails" und dann auf "Statistiken".

 Der Bericht ist in 4 Registerkarten unterteilt, die wir im Detail erklären werden.

1. Ergebnisse in Echtzeit

1.1 Aktivitäten in Echtzeit

Die Registerkarte "Dashboard" zeigt die neuesten Aktivitäten an, sodass Sie überprüfen können, ob der Versand Ihrer transaktionalen E-Mails reibungslos verläuft.

email_transactionnel_EN_3

Die Tabelle mit den Ergebnissen der letzten 30 Minuten liefert dank folgender Leistungsindikatoren einen Überblick über Ihre Aktivität:
- Ereignisse: Anzahl der von der Plattform erkannten Ereignisse. Hierbei kann es sich beispielsweise um eine gesendete, zeitverzögerte, zugestellte oder geöffnete E-Mail etc. handeln.
- Zugestellt: Anzahl der Kontakte, die Ihre E-Mails erhalten haben
- Öffnungen: Anzahl der Öffnungen Ihrer transaktionalen E-Mails durch die Empfänger
- Klicks: Gesamtanzahl der Klicks auf einen Link in Ihren transaktionalen E-Mails
- Bounces: Gesamtzahl der durch Ihre Sendungen erzeugten Soft- und Hardbounces Sie haben außerdem die Möglichkeit, den Versand Ihrer E-Mails mithilfe der Aggregationen pro Minute und pro Sekunde in Echtzeit zu verfolgen.

Das Echtzeit-Diagramm stellt die wichtigsten Indikatoren zur Verfolgung Ihrer transaktionalen E-Mails grafisch dar (Öffnungen, Klicks, Bounces ...)

email_transactionnel_EN_4

1.2 Aktivitäten pro Woche und pro Monat

Über die Registerkarten "Diese Woche" und "Diesen Monat" können Sie die Statistiken Ihrer transaktionalen Sendungen für die laufende Woche oder den laufenden Monat aufrufen, um den reibungslosen Ablauf Ihrer Sendungen zu überwachen.

2. Detaillierte Statistiken für einen gegebenen Zeitraum

In der Registerkarte "Statistiken" können Sie die Statistiken Ihrer transaktionalen Sendungen einsehen und haben die Möglichkeit, Filter hinzuzufügen und einen Zeitraum festzulegen

email_transactionnel_EN_5 

Sie erhalten die Anzahl Ihrer Sendungen sowie verschiedene Kennzahlen für diesen Zeitraum:

- Zustellbarkeit (Anzahl zugestellter E-Mails/Anzahl gesendeter E-Mails)
- Öffnungsrate (Anzahl einmaliger Öffnungen/Anzahl gesendeter E-Mails)
- Klickrate (Anzahl einmaliger Klicks/Anzahl gesendeter E-Mails)
- Anzahl der Beschwerden (Klicks auf "Als Spam melden"), der Soft
- und Hardbounces und der gesperrten Sendungen Sie können auch das Kurvendiagramm der zugestellten und gesendeten E-Mails, Klicks und Bounces anzeigen.

Dieser statistische Bericht liefert Ihnen einen Überblick über den Erfolg und die Kundenrelevanz Ihrer Sendungen.

email_transactionnel_EN_6

Sie können Ihre Sendungen außerdem sortieren, indem Sie einen Absender und/oder ein bestimmtes Tag auswählen (dieses benutzerdefinierte Tag stammt aus der Kopfzeile Ihrer E-Mails).

3. Verfolgung nach Empfänger

Über die Registerkarte "Protokoll"können Sie alle Protokolle der an Ihre Kontakte gesendeten E-Mails aufrufen.

Vom Versand bis zum Empfang der transaktionalen E-Mail gibt es unterschiedliche Arten von Protokollen:

- Gesendet: Die transaktionale E-Mail wurde an den Empfänger gesendet.
- 1. Öffnung: Der Empfänger hat die E-Mail erstmalig geöffnet. 
- Zeitverzögert: Die E-Mail befindet sich in der Warteschleife (z. B. weil die Mailbox Ihres Empfängers voll ist) und kann später zugestellt werden. 
- Gesperrt: Die E-Mail-Adresse des Kunden steht auf der schwarzen Liste, die E-Mail kann nicht an den Empfänger gesendet werden (z. B. weil seine E-Mail-Adresse nicht existiert). 
- Zugestellt: Die E-Mail ist in der Mailbox des Empfängers eingegangen. 
- Geöffnet: Der Kunde hat die E-Mail geöffnet. 
- Angeklickt: Der Kunde hat auf mindestens einen Link in der E-Mail geklickt. 
- Beschwerde: Die E-Mail wurde vom Empfänger als Spam gemeldet. Sie können diese Protokolle nach unterschiedlichen Kriterien sortieren und Kunden nach folgenden Kriterien auswählen: 
- Nach Status:"Gesendet", "1. Öffnung", "Zugestellt", "Geöffnet", "Geklickt", "Bounce", "Beschwerde" 
- Nach Absender: Wenn Sie mehrere E-Mail-Adressen haben (noreply@, contact@) 
- Nach benutzerdefinierten Tags - Nach ID der Nachricht, der E-Mail-Adresse des Kunden oder nach Betreff

email_transactionnel_EN_7

  

Des Weiteren können Sie die "Historie" jedes einzelnen Kunden anzeigen. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie beispielsweise wissen möchten, ob eine Person Ihre E-Mail tatsächlich erhalten hat. Um die Kundendaten anzuzeigen, müssen Sie lediglich die Registerkarte "Protokoll" aufrufen und auf die E-Mail-Adresse des gewählten Empfängers klicken.

email_transactionnel_EN_8 email_transactionnel_EN_9

Sie können auch eine Vorschau der Nachricht anzeigen und sie bei Bedarf erneut senden, indem Sie auf "Details" klicken.

email_transactionnel_FR_10

email_transactionnel_EN_11

  

Auf der Seite mit den Kontaktdaten können Sie außerdem einen gesperrten Kontakt freischalten.

email_transactionnel_EN_12

4. Einstellungen

email_transactionnel_EN_13  

Über die Registerkarte „Einstellungen“ können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen. Sie können:

- den Versand Ihrer transaktionalen E-Mails über das SMTP von SendinBlue einrichten
- Ihre WebHooks verwalten, um die ausgewählten Ereignisse (Öffnungen, Klicks, Bounces) in Echtzeit abzurufen. Beispiel: Immer wenn eine Ihrer E-Mails geöffnet wird, wird für die betreffende E-Mail-Adresse das Ereignis "Geöffnet" an Ihre Datenbank weitergeleitet. - die Liste der "Kontakte auf der schwarzen Liste" einsehen (Spammer, Hardbounces etc.) und sie bei Bedarf von der Ausschlussliste entfernen. Klicken Sie zum Anzeigen der Liste auf "Gesperrte Kontakte anzeigen" und suchen Sie den Empfänger, den Sie von der schwarzen Liste entfernen möchten. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Diesen Kontakt freischalten". Somit verfügen Sie über umfassende statistische Ergebnisse in Echtzeit und können Ihre transaktionalen Sendungen optimal verfolgen.