Eine Datei für die schwarze Liste importieren

Ihre Kampagnen werden nicht an geblacklistete Kontakte versandt.

SendinBlue setzt Kontakte automatisch auf die schwarze Liste, wenn:

  • sie Ihre Nachrichten abbestellt haben
  • sie Ihre E-Mails als SPAM markiert haben
  • eine E-Mail an den Kontakt einen Hardbounce generiert hat

Sie können Kontakte auch manuell blacklisten oder eine Kontaktliste für Ihre Blacklist importieren.

Konfigurieren Sie Ihre Blacklist-Datei

Sie können Ihre Kontaktliste als CSV- oder TXT-Datei importieren. Verwenden Sie Ihre eigene Datei oder laden Sie Ihre Musterimportdatei herunter, fügen Sie Ihre Kontakte zur Musterdatei hinzu und importieren Sie diese Datei.

Weitere Informationen zur Vorbereitung einer Kontaktimportdatei:

Importieren von Kontakten

Rufen Sie die Seite "Kontakte" in SendinBlue auf und klicken Sie auf die Schaltfläche Kontakte hinzufügen, um eine Blacklist zu importieren.

Wählen Sie die Option E-MAIL-Kontakte für die Blacklist importieren (oder SMS-Kontakte).

import-blacklist-EN-1.png

Klicken Sie auf Eine Datei wählen und wählen Sie die gewünschte CSV-Datei oder legen Sie sie im markierten Bereich ab.

import-contacts-EN-2.png

Als nächstes sehen Sie eine Vorschau der Kontakte und Attributdaten, die aus Ihrer Datei importiert werden. Die Spaltenüberschriften in der Vorschau stimmen mit den Überschriften in Ihrer Importdatei überein.

import-contacts-EN-7.png

Klicken Sie auf Datei bestätigen, um zum nächsten Schritt überzugehen, wenn die Kontakte und Attribute korrekt getrennt sind.

Daten zuordnen

In diesem Schritt legen Sie fest, wie SendinBlue die Daten aus Ihrer Datei Ihrer SendinBlue-Kontaktliste zuordnen wird. Stellen Sie mindestens sicher, dass die E-Mail-Adressdaten dem EMAIL-Kontaktattribut korrekt zugeordnet werden.

Falls gewünscht, können Sie auch weitere Kontaktattribute für Ihre schwarze Liste importieren.

import-blacklist-EN-2.png

Eine Liste wählen

Wählen Sie nun die Liste(n), zu der Ihre geblacklisteten Kontakte hinzugefügt werden sollen. Sie können eine oder mehrere vorhandene Listen auswählen oder eine neue Liste erstellen.

Denken Sie daran, dass geblacklistete Kontakte zwar in Listen organisiert werden können, Ihre Kampagnen jedoch nicht erhalten.

import-blacklist-EN-3.gif

Schließen Sie den Import ab

Vor dem Import Ihrer Kontakte werden Sie aufgefordert, mehrere wichtige Einstellungen zu bestätigen.

Wichtig: Stellen Sie sicher, dass die Option Die importierten E-Mail- (oder SMS-) Kontakte blacklisten aktiviert ist.
import-blacklist-EN-4.png

Klicken Sie auf Import bestätigen, um den Import zu starten.

Sie werden auf die Seite "Kontakte" weitergeleitet. Die Verarbeitung von größeren Importen kann einen Moment dauern.

Wenn der Import abgeschlossen ist, werden die Details in einem Banner zusammengefasst, einschließlich der Zahl der hinzugefügten Kontakte, der Zahl der vorhandenen Kontakte, der Zahl der ungültigen E-Mail-Adressen usw. Sie erhalten diese Zusammenfassung außerdem per E-Mail.

Alle geblacklisteten Kontakte werden rot angezeigt, mit einem Symbol links von der E-Mail-Adresse, wie im Beispiel unten.

import-blacklist-EN-5.png

Weitere Ressourcen