Erstellen eines Anmeldeformulars

In diesem Tutorial erstellen wir mit wenigen Klicks ein Anmeldeformular für Ihren Newsletter. Sie können:

  • das Formular nach Belieben personalisieren
  • das geeignetste Anmeldeverfahren wählen

1. Erstellen eines Anmeldeformulars

Klicken Sie im Menü oben auf API & Integration.

Klicken Sie anschließend auf Formulare.

In diesem Beispiel erstellen wir ein Anmeldeformular.

Ihnen stehen zahlreiche Optionen für folgende Elemente zur Verfügung:

  • Font
  • Hintergrundbild
  • Felder (Sie können beliebig viele Felder hinzufügen, in Verbindung mit den Attributen Ihrer Kontaktlisten.)

Zum Schutz vor Spam wird standardmäßig ein Captcha zu Ihrem Formular hinzugefügt. Rufen Sie diese Website auf, um Ihr Captcha zu konfigurieren.

Geben Sie nach der Konfiguration den Website-Schlüssel (sitekey) in das entsprechende Feld in Ihrem SendinBlue-Formular ein.

Captcha_EN_1

Nach der Erstellung des Formulars können Sie außerdem direkt den HTML-Code ändern, falls Sie noch einen Schritt weitergehen möchten. Sie finden den Code in der Registerkarte "Teilen". Hier ein Beispiel für die Anpassung:

sign_up_form_EN_4

2. Anmeldungsparameter

sign_up_form_EN_5

2.1 Keine Bestätigung

Mit dieser Option meldet sich der Kontakt direkt bei Ihrer Liste an, indem er seine E-Mail-Adresse angibt. Er erhält keine Bestätigungs-E-Mail.

2.2 Einfache Bestätigung

Wählen Sie diese Option, wenn Sie eine Bestätigungs-E-Mail an den Benutzer senden möchten, um ihm die erfolgreiche Anmeldung bei Ihrem Newsletter zu bestätigen. Die E-Mail, die nach der Anmeldung versendet wird, ist Teil Ihrer SMTP-Templates. Standardmäßig finden Sie in Ihren SMTP-Templates eine Muster-E-Mail namens "Default Template – Simple confirmation". Sie können sie ändern und anpassen oder ein neues Bestätigungstemplate erstellen. Vorsicht: Sie müssen das Template aktivieren, damit es in der Dropdown-Liste angezeigt wird.

2.3. Double Opt-in-Bestätigung

Bei der Anmeldung mit Double Opt-in-Bestätigung handelt es sich um ein Anmeldeverfahren in zwei Schritten:
- Der Benutzer muss seine E-Mail-Adresse in das Formular eingeben, um Ihren Newsletter zu beziehen.
- Anschließend erhält er eine automatische E-Mail, in der er aufgefordert wird, seine Anmeldung durch Anklicken eines darin enthaltenen Links zu bestätigen.

Vorteile dieser Bestätigung:

  • Für Ihre Kontakte: Sie können sich vergewissern, dass ihnen bei der Anmeldung kein Fehler unterlaufen ist.
  • Für Sie:
    • Der neue Abonnent bestätigt seinen Wunsch, den Newsletter zu beziehen, zwei Mal: Er hat echtes Interesse an Ihren Mitteilungen.
    • Die Zustellbarkeit wird verbessert und Sie können die Anzahl der Hardbounces oder der ungültigen E-Mail-Adressen drastisch reduzieren.
    • Sie sind wirkungsvoll gegen böswillige Konkurrenten geschützt, die eventuell versuchen, Ihnen falsche E-Mail-Adresse zuzuspielen, um Ihrer Reputation zu schaden.
    • Sie halten die Vorschriften anderer Länder ein: Wie auch in Deutschland ist das Double Opt-in-Verfahren in mehreren Ländern Pflicht.

Die Bestätigungs-E-Mail, die an den Benutzer versendet wird, muss Teil Ihrer SMTP-Templates sein. Sie können:

  • das Standard-Template "Default Template – Double opt-in confirmation"“ oder
  • ein eigenes, von Ihnen erstelltes Template verwenden.

form_EN_132

a/ Standard-Template

Ihnen wird automatisch ein standardmäßig aktiviertes Template vorgeschlagen: "Default template – Double opt-in confirmation".
Sie finden es in der Kategorie SMTP-Templates und können es ändern.

b/ Personalisiertes Template

Sie können außerdem ein eigenes Bestätigungstemplate erstellen oder auswählen. Rufen Sie hierzu die SMTP-Templates auf und klicken Sie auf "Ein transaktionales Template erstellen".

  • Erstellen Sie Ihr Template mit den verschiedenen Newsletter-Editoren.
  • Sie müssen den Double Opt-in-Link an der Stelle einfügen, an die der Benutzer klicken soll: "http://[DOUBLEOPTIN]"
  • Validieren und aktivieren Sie das Template und kehren Sie zu Ihrem Anmeldeformular zurück, um es auszuwählen.

sign_up_form_EN_8

c/ Auswahl der Ziel-URL nach Anklicken des Links in der Bestätigungs-E-Mail (optional)

Verwenden Sie diese Option, wenn Ihr Benutzer nach der Anmeldung auf eine bestimmte Seite weitergeleitet werden soll, beispielsweise auf eine Landingpage zur Bestätigung der Anmeldung oder auf Ihre Homepage.

d/Finale Bestätigungsemail (freiwillig)

Verwenden Sie diese Option, wenn Sie möchten, dass der neu Angemeldete eine finale Bestätigungsemail erhaltet, nachdem er den Double Opt-in Prozess fortgeführt hat. Genauso wie bei den anderen Bestätigungsemails, haben Sie die Möglichkeit ein abgerundetes Template "Default template – Final Confirmation" auszuwählen. Sie können entweder dieses Template finden und ändern oder Ihr eigenes Template für die Bestätigungsmail bei Ihren SMTP Templates erstellen.

e/Temporäre Liste

Wenn Sie die Parameter für die Double Opt-in-Bestätigung festgelegt haben, wird automatisch eine Liste namens "Temp – Double Opt-in" erstellt. In dieser Liste werden vorübergehend alle Kontakte gespeichert, die ihre E-Mail-Adresse noch nicht bestätigt haben.

sign_up_form_EN_9  

Ihr Databank wird mit dem neuen Feld "Double Opt-in" aktualisiert. Die durch den Double Opt-in Prozess hinzugefügten Kontakte werden den Wert "Ja" haben. Der mit einem anderen Prozess hinzugefügten Kontakt wird den Wert "Nein" haben. Falls Sie keinen von SendinBlue angebotenem Anmeldungsprozess verwenden, wird dieses Feld leer bleiben.

form_FR_133

3. Erweiterte Einstellungen

Mit der Domainweiterleitung können Sie den Benutzer nach der Validierung des Anmeldeformulars automatisch auf eine bestimmte Seite weiterleiten. Sie können Ihren neuen Abonnenten beispielsweise auf eine Landingpage oder auf Ihre Homepage weiterleiten. Das Formular kann über eine URL geteilt werden, die über die Registerkarte "Teilen" abgerufen werden kann. Wenn Sie dieses Verfahren verwenden, können Sie die Formularfelder mit für den Benutzer hilfreichen Informationen vorausfüllen. Geben Sie beispielsweise "TT/MM/JJJJ" für ein Datum ein. Das Vorausfüllen der Felder hilft den Benutzern beim Ausfüllen des Formulars und zeigt ihnen an, welche Angaben verlangt werden. Wenn Sie beispielsweise am Ende der URL den Zusatz "email/demo@email.com/" einfügen, wird das Feld "E-Mail-Adresse" mit demo@email.com vorausgefüllt.

4. Auswählen einer Liste und Integrieren des Anmeldeformulars

Wählen Sie anschließend unten auf der Seite die Kontaktliste(n) aus, in die die neuen Kontakte eingetragen werden sollen.

sign_up_form_EN_10

 

Klicken Sie nach dem Speichern auf Teilen, um den Code oder einen direkten Link für die Integration in Ihre Website zu erhalten. Es gibt 3 Arten von Codes:

  • iFrame-Code: Dieser einfach zu integrierende Code ist eine Art Mini-Seite, die Sie in Ihre Website einfügen müssen.
  • HTML-Code: Dieser Code bietet deutlich mehr Möglichkeiten für die grafische Anpassung und eine Ajax-Animation für Nachrichten.
  • Code in einfacher HTML: Es handelt sich um eine vereinfachte Version des HTML-Codes des Formulars, ohne Javascript-Aufrufe.

SHTML_EN_1

Wichtig: Captchas erfordern einen Javascript-Aufruf und können daher nicht in den Code dieses Formulars integriert werden. Außerdem muss für die Integration des Codes in Ihre Website obligatorisch eine Weiterleitungs-URL angegeben werden.