Suchfilter verwenden

In diesem Tutorial befassen wir uns im Detail mit einer leistungsstarken Funktion von SendinBlue: dem Suchfilter.

Mit einem Suchfilter können Sie Suchbedingungen speichern, replizieren und in mehreren Bereichen der SendinBlue-Plattform wiederverwenden: in der Listen- oder Kontakteverwaltung sowie während der Kampagnenerstellung.

Das Besondere an einem Suchfilter ist, dass er dynamisch ist. Er berücksichtigt die neuesten Daten und muss daher nicht aktualisiert werden.

Wozu dienen Suchfilter?

Mit Suchfiltern können Sie die Kriterien komplexer Suchvorgänge speichern.

Beispiel: Sie möchten Ihre Nachricht nur an Kontakte versenden, die nach einem bestimmten Datum auf einen Link geklickt haben. Oder nur an Ihre größten Kunden. Sie möchten alle Hotmail-Abonnenten ausschließen, die keine Kampagnen geöffnet haben. Mit den Suchfiltern von SendinBlue ist das möglich.

So erstellen Sie einen Suchfilter:

Schritt eins

Rufen Sie die Registerkarte "Kontakte" auf und erstellen Sie die gewünschten Suchbedingungen. Hier interessieren uns beispielsweise nur die Benutzer mit einer auf "hotmail" endenden E-Mail-Adresse. Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Suchmaschine.

search_filter_en_1

Schritt zwei

Anschließend können Sie alle Suchbedingungen durch einen Klick auf die Schaltfläche "Speichern" speichern.

search_filter_en_2

Benennen Sie sie um und speichern Sie sie. Später können Sie die Suchbedingungen erneut verwenden.

search_filter_en_3

Schritt drei

Jetzt können Sie den Filter in der Listen- und Kontakteverwaltung sowie im zweiten Schritt der Kampagnenerstellung wiederverwenden. Sie finden den Filter durch einen Klick auf "My filters".

filtre_recherche_EN_4

Ein Filter ist somit ein Such-Shortcut, mit dem Sie Zeit sparen können. Sie müssen nicht für jedes spezifische Segment neue Listen erstellen, sondern können einfach Ihre Suchfilter speichern.

Viel Spaß und Erfolg beim Segmentieren!