Integrieren von Lytics mit SendinBlue

Über die Plattform Lytics Customer Data können Sie die Echtzeit-Aktivität Ihrer Kontakte auf verschiedenen Kanälen nutzen, um SendinBlue-Szenarien auslösen. Im Gegensatz zu einem statischen Ansatz, der auf Marketing Automation-Listen basiert, können Sie mit Lytics dynamische Zielgruppensegmente erstellen, die sich automatisch mit SendinBlue synchronisieren und gemäß des Ein- oder Austritts Ihrer Kontakte in die Segmente in Echtzeit aktualisiert werden. So könnte ein Segment bestehend aus qualifizierten Besuchern, die sich für ein besonderes Thema interessieren, beispielsweise automatisch einen "E-Mail"-Workflow mit einer gezielten Nachricht auslösen.

Erste Schritte: Autorisieren des Kontos

Melden Sie sich bei Ihrem Lytics-Konto an (https://activate.getlytics.com/login) und klicken Sie auf die Registerkarte "Data", um die Integration von Lytics in SendinBlue einzurichten und zu autorisieren. Öffnen Sie dann die Registerkarte "Integrations" des Untermenüs. Eine Liste der möglichen Integrationen mit alphabetisch geordneten Kacheln wird angezeigt. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf die SendinBlue-Kachel.

Lytics_EN_1

Sie haben immer zwei Optionen: eine zum Importieren Ihrer Lytics-Kontakte in SendinBlue und eine zum Importieren Ihrer SendinBlue-Kontakte in Lytics. In beiden Fällen empfehlen wir, die Einstellungen für die Integration vorzunehmen, wenn es sich um Ihre erste Nutzung handelt. Nach dem Klick auf eine der Schaltflächen sollte dieser Einstellungsbildschirm angezeigt werden:

Lytics_EN_2

Klicken Sie auf "Add Account" und geben Sie Ihren API-Schlüssel und eine Kurzbeschreibung ein (z. B.: SendinBlue). Die Beschreibung der Autorisierung kann nützlich sein, wenn Sie Lytics mit mehreren Anwendungen integrieren.

Lytics_EN_3

Sie müssen dieses anfängliche Setup nur einmal durchführen.

Konfigurieren Ihrer Synchronisationen

Exportieren Ihrer Lytics-Kontakte in SendinBlue

Nach der Autorisierung des Kontos können Sie mit dem Ex- oder Importieren Ihrer Benutzer beginnen.

Lytics_EN_4

Klicken Sie im Export-Szenario auf die Schaltfläche "Export Users". Wählen Sie dann die SendinBlue-Liste, die Sie importieren möchten, und das Lytics-Zielgruppensegment, das mit der gewählten Liste synchronisiert werden soll.

Lytics_EN_5

Standardmäßig sind die erweiterten Optionen so eingestellt, dass vorhandene Kontakte fortlaufend in das gewählte Lytics-Segment importiert und zu diesem hinzugefügt werden.

Lytics_EN_6

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Start Export" unter dem Bereich für die erweiterten Optionen.

Lytics_EN_7

Hinweis: Sie können ein Segment über einen Klick auf die SendinBlue-Kachel exportieren, die im Untermenü "Integrations" der Registerkarte "Data" verfügbar ist (vgl. oben). In der Registerkarte "Audience" können Sie auch auf ein spezifisches Segment klicken, gefolgt von der Export-Schaltfläche oben rechts, um das Export-Szenario zu starten.

Import aus SendinBlue

Klicken Sie für das Importszenario auf die Schaltfläche "Import Users & Activity".

Lytics_EN_8

Wählen Sie dann die SendinBlue-Liste(n), die Sie importieren möchten, mit einem Klick aus. Durch Klicken auf eine Liste wird sie von der linken in die rechte Spalte verschoben. Sie können auch auf die blauen "+"- und "-"-Schaltflächen klicken.

Lytics_EN_9

Standardmäßig werden die Daten bezüglich der Aktivität der Kampagnen und die Transaktionsdaten synchronisiert. In der Registerkarte der erweiterten Optionen können Sie außerdem eine genaue Uhrzeit und eine Zeitzone für die Synchronisierung eingeben.

Lytics_EN_10

Klicken Sie zum Schluss auf die Schaltfläche "Start Import" unter dem Bereich für die erweiterten Optionen.

Lytics_EN_11