Erste Schritte mit dem Salesforce-Plug-in von SendinBlue

Mit dem SendinBlue-Modul für Salesforce können Sie über Ihre Salesforce-Website eine effiziente E-Mail- und/oder SMS-Marketing-Strategie umsetzen:

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre SendinBlue-Kontaktlisten und -informationen mit den Salesforce-Feldern übereinstimmen.
  • Fügen Sie Ihre Salesforce-Kontakte und Leads zu einer SendinBlue-Liste hinzu.
  • Importieren Sie Ihre SendinBlue-Kontakte als Salesforce-Leads.
  • Erstellen Sie direkt über Salesforce und/oder über SendinBlue Newsletter, dank eines besonders leistungsstarken intuitiven Newsletter-Editors.
  • Sehen Sie Ihre erweiterten Statistiken zum Kampagnen- und Kontaktstatistiken in Ihrem Salesforce-Konto ein.

In diesem Tutorial erfahren Sie mehr zur Verwaltung:

Weitere Informationen zur Installation des SendinBlue-Plug-ins für Salesforce erhalten Sie in diesem Artikel.

Die Kampagnenverwaltung

A. Erstellen einer SendinBlue-Kampagne über Salesforce

  • Erstellen Sie in der Registerkarte "Kampagne" eine neue Kampagne: Denken Sie daran, sie zu benennen, und klicken Sie dann auf "Speichern".

GT_SF_EN_1

  • Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Die Kampagne in SendinBlue erstellen".

GT_SF_EN_2

  • Geben Sie die Informationen Ihrer Kampagne im angezeigten Pop-up-Fenster ein und klicken Sie auf "Weiter".
  • Im 2. Schritt der Kampagnenerstellung wird standardmäßig der HTML-Editor empfohlen. Der Responsive Design Editor von SendinBlue ist ebenfalls verfügbar, denken Sie jedoch daran, auf "Restart" zu klicken, um ihn zum Bearbeiten auszuwählen. Klicken Sie hier, um mehr über die Kampagnenerstellung in SendinBlue zu erfahren.

GT_SF_EN_3

B. Kampagnenvorschau

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Campaign Preview", um eine Vorschau der Desktop- oder Mobile-Version Ihrer Kampagne in einem Pop-up-Fenster anzuzeigen.

GT_SF_EN_4

C. Die Kampagnenstatistiken beobachten

Über Salesforce können Sie die Statistiken der über SendinBlue versandten E-Mail-Kampagnen direkt einsehen. Hierzu haben Sie mehrere Optionen:

  • Auf der Hauptseite Ihrer Salesforce-Kampagne finden Sie:
    • die globalen Kampagnenstatistiken
    • die Statistiken nach Liste
    • die Statistiken für einen bestimmten Benutzer
    • die angeklickten Links

GT_SF_EN_5

  • Durch einen Klick auf die Registerkarte "SendinBlue-Statistiken" öffnet sich ein Pop-up-Fenster mit einem detaillierten Bericht Ihrer SendinBlue-Kampagnen.

GT_SF_EN_6 Die Aktualisierung der Daten erfolgt gemäß der in der Dropdown-Liste bei der Kampagnenerstellung ausgewählten Häufigkeit. Über die Schaltfläche "Sync Now" können Sie die Aktualisierung der Statistiken erzwingen.

D. Importieren von Kampagnen aus SendinBlue

Sie können in den letzten zwei Wochen erstellte SendinBlue-Kampagnen in Salesforce importieren. Öffnen Sie hierzu die Registerkarte zur Konfiguration in SendinBlue und klicken Sie auf "Kampagnenkonfiguration".

GT_SF_EN_7

Wählen Sie dann den Kampagnentyp und den Status und klicken Sie auf "Suchen", um alle SendinBlue-E-Mail-Kampagnen anzuzeigen, die den definierten Kriterien entsprechen.

GT_SF_EN_8

Die Kampagnen mit einem roten Kreuz wurden nicht in Salesforce importiert. Wählen Sie sie aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Ausgewählte Kampagnen importieren", um sie zu importieren. Für bereits importierte Kampagnen können Sie die Daten ebenfalls synchronisieren, indem Sie die gewünschten Kampagnen auswählen und auf die Schaltfläche "Ausgewählte Kampagnen synchronisieren" klicken.

Listen- und Kontaktverwaltung

A. Verwalten Ihrer Kontakte

Wenn ein Kontakt zu einer SendinBlue-Liste hinzugefügt wird, die im Ordner "SF" (Standard-Ordner des Plug-ins) enthalten ist, wird er automatisch zu Salesforce hinzugefügt, gemäß dem in den allgemeinen Einstellungen gewählten Synchronisationsrhythmus.

Das gilt auch, wenn der Kontakt über Salesforce zu der Liste hinzugefügt wird. Standardmäßig haben Kontakte, wenn sie zu Salesforce hinzugefügt werden, den Status "Kontakte". Denken Sie daran, die Option in der Konfiguration Ihrer Liste unter Salesforce zu aktivieren, damit Ihre Kontakte automatisch als Leads hinzugefügt werden.

Tipp: Unterscheiden Sie Leads und Kontakte gemäß Salesforce:
  • Lead: Eine Person, mit der eine Geschäftsbeziehung möglich ist, die Sie aber noch nicht qualifiziert haben. Sie wissen nicht, ob Sie ihr eines Tages etwas verkaufen werden.
  • Kontakt: Person, mit der Sie bereits eine Geschäftsbeziehung haben, eine qualifizierte Person. Diese Person hat möglicherweise in der Vergangenheit bereits ein Produkt gekauft.

B. Erstellen einer neuen Liste

Das SendinBlue-Plug-in für Salesforce ermöglicht Ihnen die Verwaltung Ihrer SendinBlue-Listen direkt über Salesforce. Öffnen Sie die Registerkarte "SendinBlue-Listen" und klicken Sie auf "Neu", um eine neue Liste zu erstellen. Geben Sie einen Namen ein und legen Sie den Synchronisationsrhythmus zwischen Salesforce und SendinBlue für diese Liste fest.

GT_SF_EN_9

Legen Sie auch fest, ob diese Liste bei der Synchronisation mit SendinBlue Leads in Salesforce generieren soll, indem Sie gegebenenfalls das Kontrollkästchen "Leads erstellen" aktivieren. Bei der Erstellung in Salesforce wird die Liste automatisch im Ordner der speziellen Listen für Salesforce "SF" in Ihrem SendinBlue-Konto erstellt. Nach der Synchronisation können Sie für jede Liste folgende Informationen sehen:

  • den SendinBlue-Identifier
  • das Datum der letzten Synchronisation
  • Statistiken wie die Anzahl der Kontakte in der Liste, die Anzahl der abgemeldeten Kontakte und die Öffnungs- und Klickrate

/!\ Wichtig: Löschen Sie nicht den speziellen Salesforce-Ordner in Ihrem SendinBlue-Konto.

GT_SF_EN_10

WICHTIG: Damit die Option zur Erstellung von Leads berücksichtigt wird, müssen Sie die allgemeine Einstellung in der allgemeinen Konfiguration vornehmen.

C. Importieren von Listen aus SendinBlue

Wie für Kampagnen können Sie Ihre vorhandenen existierenden SendinBlue-Listen in den Ordner "SF"importieren.

Öffnen Sie die Registerkarte "SendinBlue-Konfiguration" und klicken Sie auf "Listenkonfiguration". Alle im Ordner "SF" verfügbaren Listen werden angezeigt. GT_SF_EN_11

Die Listen mit einem roten Kreuz wurden nicht in Salesforce importiert. Wählen Sie sie aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Ausgewählte Listen importieren". Für bereits importierte Listen können Sie die Daten ebenfalls synchronisieren, indem Sie die gewünschten Listen auswählen und auf die Schaltfläche "Ausgewählte Listen synchronisieren" klicken.

SendinBlue-Berichte

Über die Registerkarte "SendinBlue-Bericht" können Sie auf die Statistiken aller SendinBlue-Kampagnen zugreifen. Wählen Sie einfach den Zeitraum, für den Sie Statistiken erhalten möchten, um sie automatisch anzuzeigen.

GT_SF_EN_12